Okay, der nächste Frühling kommt bestimmt und dann wird das Thema „Containerpflanzen zuverlässig und einfach bewässern“ wieder akut. Mein Tipp: Nutzen Sie jetzt die stade Zeit und basteln sie sich gleich mehrere dieser preiswerten Bewässerungssysteme aus Baueimern. Sie benötigen dazu pro System zwei größere Baueimer gleicher Größe + dazu passende Deckel + ein Stück Plastikrohr und einen durchlöcherten Plastikblumentopf (oder ähnliches). Dazu eine Bohrmaschine und eine Säge. Doch sehen Sie selbst.

 

Wenn Sie die Optik stört: Nehmen Sie einfach schönere Eimer oder kaschieren Sie später die Container mit einem Jutesack, einer Bambusmatte, Stoff oder was auch immer Ihnen dazu einfällt. Für Hobbygärtner, deren Garten nicht am Wohnort liegt, ist die Methode jedenfalls sehr empfehlenswert. Und wenn Sie, wie im Video zu sehen ist, Tomaten pflanzen möchten, kommt es auf die Optik der Eimer ja nun wirklich nicht an. Die Versorgung der immer durstigen Pflanzen steht schließlich im Vordergrund.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This