Schick, aber mit Designschwächen: Leonardo Vase Zebra unter der Lupe

Gepostet in Testberichte

Ich liebe Vasen und halte es wie meine Oma, die schon vor mehr als 40 Jahren zu sagen pflegte: „Kind, Vasen hat Frau nie genug.“ Mein Opa verwöhnte sie wöchentlich mit Blumen und mit so manchem mehr. Von meiner Oma lernte ich allerdings auch, dass Sauberkeit die Voraussetzung sind, damit Blumensträuße lange halten. Das Auswaschen mit Spülwasser unter Verwendung einer Flaschenbürste war bei Oma Pflicht. Ich halte es genauso, zumal Gartenrosen oder Blumen aus dem Garten von sich aus nicht so lange halten, wie Blumen, die speziell für die Vase gezüchtet werden.

LEONARDO VASE Zebra

LEONARDO VASE Zebra

Um so ärgerlicher, wenn Designer beim Entwickeln einer neuen Vase nicht an ihren späteren Gebrauch denken. Was man als Blumenfreund bei einer Vase überhaupt nicht brauchen kann, sind scharfe Kanten und breite, nach innen gewölbte Ränder, die das restlose Ausleeren verhindern. So geschehen bei Vase Zebra von Leonardo.


Rein äußerlich überzeugt Vase Zebra von Leonardo durch ihr markantes, schwarzweißes Streifendesign und durch ihre schlanke Linie. Perfekt, um eine einzelne langstielige weiße oder rote Blume zu präsentieren. Diese darf allerdings weder schwer noch kopflastig sein. Denn, und genau daran zeigt sich der zweite Designfehler dieser Vase: Sie ist leider viel leichter als gedacht. Da standen wohl Finanzkontroller am Glasofen und keine gestandenen Glasbläser. Diese hätten es nämlich besser gewusst: Schmale Vasen müssen schwer sein – besonders unten herum.

Möglicherweise liege ich aber ganz falsch mit meiner Vermutung. Vielleicht ist Vase Zebra im Grunde keine Vase, sondern nur eine nette Dekoration, die man neben handgeschnitzten Tierfiguren aus Afrika stellt. Dazu fehlt nur noch schummeriges Licht, damit niemand merkt, wenn die drapierte Blume auch nicht echt, sondern nur aus Seide oder gar Plastik ist. Wie gut, dass Oma das nicht mehr erleben muss.

Annabell in der Vase Zebra von Leonardo

Weiße Ballhortensie Annabell in hoher Glasvase im Zebra-Look

 


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This