Gladiolen: Von der Blumenzwiebel bis zur Modelkarriere im Fotostudio

Gepostet in Pflanzenlieblinge

Gladiolen sind überaus fotogene Blumen. Hoch gewachsen und elegant. Floristen verwenden Gladiolen gern für imposante festliche Gestecke in riesengroßen Vasen. Meine Mutter liebt Gladiolen über alles und steckt schon seit Jahrzehnten einige Gladiolenzwiebel zwischen die Stauden in die Erde, damit sie später einzelne Blütenstiele für die Vase schneiden kann. Einzeln kommen die tollen Blüten noch viel besser zur Geltung. Jetzt, da Muttern nicht mehr kann, habe ich auch diese Aufgabe für sie übernommen. Dreißig halbhohe gemischte Gladiolen der Sorte Glamini. Halbhoch deshalb, weil sie keine Stütze brauchen.

Letztes Jahr waren wir von dem wunderbaren Farbenspiel der Cottage-Gladiole Claudia (s. o.) sehr angetan. Das elegante Weinrot, dazu eine goldgelbe Zeichnung – einfach perfekt. Und ein überaus begehrte Model im Fotostudio. Ob Leinwandbild oder als Fototapete: Die schicken Gladiolenbilder faszinieren anspruchsvolle Kunden immer wieder.

Jetzt warte ich also auf das Erscheinen der neuen Gladiolen. Es wird noch eine ganze Weile dauern, doch ab Anfang August rechne ich fest damit.

Kunstdruck, Leinwandbild oder Fototapete im Wunschformat: Violette Gladiolen, freigestellt auf Weiß


Zur Gladiolen-Bilderkollektion

 


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This
Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.