Dass die Briten gartenverrückt sind, ist bekannt. Und die Heimat des Guerilla-Gardening ist England auch. Jetzt hat Pete Dunghey, Pionier der neuen Gardening-Bewegung eine neue „Spielwiese“ für urbanes Gärtnern gefunden: „Pothole Gardening“ oder auch „Holes of Happiness“. Gärtnern im Schlagloch. Die Idee überrascht und begeistert nicht nur Londoner Fußgänger. Zumal Dunghey die Schlaglöcher nicht nur begrünt, sondern kleine grüne Oasen dort entstehen lässt. Ein Tennisplatz mit Gartenliegen, Briefkasten, Wohnzimmer mit Lesesessel neben Grün. Allesamt charmante Hingucker, denen man im Grunde ein langes Leben gönnt, wäre da nicht der tägliche Straßenverkehr.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This