Polsterstauden jetzt schneiden, dann blühen sie zweimal im Jahr.

Gepostet in Gartenwissen kompakt

Blaukissen (Aubrieta), Steinbrech (Saxifraga), Schleifenblume (Iberis sempervirens), Grasnelke (Aubrieta) und Co sind unentbehrliche Polsterstauden für den Garten. Sie überzeugen durch hübsche Farben und dadurch, dass sie so einfach und genügsam sind. Nur jetzt, gegen Ende Mai brauchen sie eine pflegende Hand.

Polsterstauden sind wertvolle Begleiter am Wegesrand und in Gartenmauern.

Sobald Polsterpflanzen verblüht sind, sollten sie geschnitten werden. Das geht am einfachsten und schnellsten mit einem elektrischen Handtrimmer (so einer mit scharfen Scheren vorne). Schneiden Sie einfach das Verblühte ab. Keine Angst: Auch wenn das so rasierte Blaukissen braun und unansehnlich wirkt, es erholt sich rasch. Insbesondere dann, wenn Sie ihm (und auch den anderen Polsterpflanzen) einmalig etwas flüssigen Blumendünger gönnen. Dazu einfach Blumendünger nach Flaschenaufdruck im Gießwasser auflösen und damit frühmorgens oder abends gießen.

Anders als beispielsweise Blaukorn oder Langzeitdünger, wirkt flüssiger Blumendünger sofort. Ihre Polsterpflanzen werden es danken – mit etwas Glück sogar mit einer zweiten Blüte im Spätsommer.

Polsterstaude Grasnelke, gerne auch als Kunstdruck oder auf Fototapete


Noch ein Grund für einen radikalen Schnitt nach der Blüte: Tun’s sie’s nicht, säen sich Blaukissen, Steinbrech und Co überall im Garten aus. Das kann schön sein … muss es aber nicht. Besser ist es, verblühte Samenstände abzuschneiden und dorthin zu legen, wo Sie gerne neue Polsterstauden hätten. Kurz angießen und abwarten. Gelegentliche Wassergaben oder ein feuchtes Tuch/Kartoffelsack darüberzulegen, fördern das gleichmäßige Keimen der zumeist winzigen Saat.


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This
Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.