Meine erste Poulsen-Rose. Concert füllt die Lücke am Rosen-Rankgerüst.

Gepostet am Mai 25, 2012 in Mein Garten und ich

Dieser Winter hat mich glatt zehn Rosen gekostet. Alte und junge Rosen wurden von dem späten aber harten Frosteinbruch im Februar dahin gerafft. Es gibt also einige Lücken im Rosengarten zu schließen.

Seit einer Woche steht nun die kleine Kletterrose Concert am Rosenrankgerüst und füllt die Lücke zwischen Nahema und Katharina von Bora. Na gut, wirklich geschlossen ist diese Lücke noch lange nicht. Doch zumindest in Gedanken passt dieses Trio perfekt zu einander. Zwei zartrosa, stark gefüllte Rosenblüten und dazwischen spielt jetzt „Concert“ mit rosa-pink geflammten Blüten ihren Part. Rein farblich passt das wunderbar.

Vom dänischen Rosenzüchter Poulsen heißt es, er liefere besonders robuste Rosen. Wer in Dänemark Rosen züchtet, muss das wohl auch können. Darüber hinaus heißt es über die Kletterrose Concert: Starker Apfelduft, wächst so gut wie dornenlos und schafft zwei bis 4,5 Meter. Das will ich sehen!


„Concert“ wird auch unter anderen Namen vertrieben: Berries ’n‘ Cream, Calypso und POULclimb und wurde von L. Perrnille Olesen 1997 in Dänemark eingeführt.

Kletterrose Concert


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This
Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.