Gartentipp: Blumenzwiebeln pflanzen, leicht gemacht.

Gepostet in Gartenwissen kompakt

Ui, das geht aber fix. Kaum ist Weihnachten vorbei, liegen bereits die nächsten Gartenkataloge im Kasten. Grünes, Buntes, Duftendes, Zartes, Starkes … alles bereit für einen fulminanten Start in die neue Gartensaison. Wobei: Für Blumenzwiebeln für Frühlingsblumen ist es inzwischen allerhöchste Eisenbahn. Wer noch Blumenzwiebeln im Keller hat, sollte nicht mehr lange zaudern, sondern fix zum Blumenzwiebelpflanzer greifen. Der Boden ist frostfrei also los geht’s.

Blumenzwiebelpflanzer müssen vor allem praktisch sein

Blumenzwiebelpflanzer

Apropos: Fürs Pflanzen von Blumenzwiebeln hat scheinbar jeder sein eigenes System. Mutter schwor auf ihren konischen Handausstecher, bis eines Tages ihre Kräfte dafür schwanden. Ich besorgte ihr dann einen Blumenzwiebelpflanzer mit langem Stiel und Antritt. Für mich ein praktisches Gerät – mit zwei kleinen Schwächen: Der Konus ist relativ klein und der Antritt zu schmal für klobige Gartenschuhe. Der Metallwerker hier vor Ort schaffte rasche und preiswerte Abhilfe, zumindest beim Antritt.

Back to the roots: Ein kräftiger Handspaten aus Stahl schafft locker Platz für allerlei Blumenzwiebeln und hat auch noch den Vorteil, dass man beim vorsichtigen Graben sieht, ob sich womöglich dort noch ältere Blumenzwiebeln in der Erde verstecken. Je älter der Garten, desto höher die Wahrscheinlichkeit.

Blumenzwiebelpflanzer von Gardena mit Automatik bei Amazon bestellenUnd dann sah ich neulich auch einen Gärtner, der Zwiebeln auf einem großen und gut aufgelockerten Gartenbeet breitwürfig verteilte und dann einfach mit einem blattlosen Spatenstiel Löcher in die Erde stupste und die Zwiebeln anschließend elegant darin versenkte. So einfach wie Golfbälle ins Loch versenken und ohne Rücksicht auf oben und unten. Er schwor auf sein schnelles System und meinte, die Zwiebeln hätten drum herum noch Platz genug, sich in die richtige Richtung zu drehen.

Platz ist das Zauberwort. In einem meiner Betonpflanzsteine habe ich im Frühling allerdings auch schon Hyazinthen entdeckt, die den Weg nach oben nicht fanden und unterirdisch kreisförmig Blüte und Blatt anlegten. Schade darum.

Bleibt die Frage: Mit welchem Gerät schaffen Sie größere und kleinere Mengen Blumenzwiebeln unter die Erde? Und wie machen das eigentlich Gärtner großer Parkanlagen?

Im Garten wachsen die neuen Frühlingsblumen-Bilder from Nature to Print on Vimeo.

 


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This