Gartentipp: Leichter unkrautfrei – mit Veilchen

Gepostet in Gartenwissen kompakt

Es gibt Stellen im Garten, da kann und will man oft nicht ran. Unter Hecken beispielsweise oder das hinterste Eck‘ des Gartens. Selbstredend wächst genau dort Unkraut besonders gern. Was also tun, wenn chemische Unkrautvernichter nicht infrage kommt und das ständige Unkraut hacken furchtbar auf die Nerven geht?

Duftende weiße Pfingstveilchen

Weiße Pfingstveilchen im Überfluss

Pflanzen Sie Veilchen!

Kein Scherz, sondern erprobte Praxis. Wo Veilchen sich wohl fühlen (halbschattig bis sonnig, lehmiger guter Gartenboden), breiten sich die Stauden besser aus, als jeder so genannter Bodendecker. In Windeseile erobern Veilchen das Terrain. Doch es kommt noch besser: Der Wurzelstock ist nahezu undurchdringlich. Will sagen: Wo Veilchen, da kein Unkraut. Allenfalls zwischen den einzelnen Pflanzen tauchen vereinzelt Löwenzahn oder Gräser auf. Die sieht man aber erst, wenn sie schon etwas größer sind. Bis dahin hat die liebe Gärtnerseele Ruh.


In meinem Garten tun sich besonders weiße und purpurne duftende Pfingstveilchen als perfekte Unkrautunterdrücker hervor. Ansonsten sind sie auch hübsche Motive für frühlingshafte Blumenbilder.

Einen Nachteil hat das fleißige Pfingstveilchen dann doch: Es wächst gelegentlich auch dort, wo es eigentlich nichts zu suchen hat. Insbesondere unter Rosen. Aufgepasst: Die Königen der Blumen mag es nicht, bedrängt zu werden.

Doch abgesehen davon sind Veilchen pures Gärtnerglück. Sie wachsen so schnell, dass Sie ihren Bestand schnell und einfach selbst aufbauen können. Durch Teilen der Stauden oder eben durch Einsammeln und Verpflanzen der Sämlinge. In nur zwei Jahren haben Sie so viele Veilchenpflanzen, dass Sie gerne davon abgeben und andere Gartenfreunde damit beglücken können.

Veilchenblüten vom Winde verweht

Duftendes Veilchen (Pfingstveilchen)

Noch vermehrungsfreudiger als das Veilchen und sogar an extrem sonnigen, trockenen Stellen im Garten als Unkrautunterdrücker einsetzbar ist Sedum album, auch Weißer Mauerpfeffer genannt. Das Kraut gegen Strafarbeiten im Garten.


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This
Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.