Steinkraut, eine robuste Polsterstaude die nur Luft und Liebe braucht.

Gepostet in Gartenwissen kompakt

Steinkraut gehört zu jenen Polsterstauden, die ich in meinem Garten nicht missen möchte. Einerseits weil es hübsch aussieht, andererseits weil es immer wieder für Überraschungen sorgt. Steinkraut reiht sich nämlich mühelos ein in meine Liste jener Pflanzen, die nur etwas "Luft & Liebe" zum Gedeihen brauchen.

Der Hobbygärtner muss Steinkraut einfach nur machen lassen und schon findet er neue Sämlinge im Garten - und zwar an den unmöglichsten Stellen wie Mauerritzen oder zwischen Gehwegsteinen. Sogar auf dem Parkplatz hat es sich jetzt breit gemacht. Zusammen mit Blaukissen, Katzenminze und Thymian, der ohnehin im und um den Garten herum kaum zu bremsen ist.

Zurück zum Steinkraut. Botanisch gesehen handelt es sich um Alyssum, von dem eine gut sortierte Staudengärtnerei auch mehrere Sorten führt. Allen Steinkrautsorten gemeinsam ist die strahlend gelbe Blüte und das graugrüne, langblättrige und filzig belegte Laub.


Wie der Name schon sagt ist das Steinkraut eine "krautige" Staude, die prima in den Steingarten passt - aber nicht nur dort. Überall wo Wasser gut ablaufen kann, der Boden eher trocken, sandig-humos und kalkhaltig ist und die Sonne mindestens vier Stunden lang scheint, fühlt sie sich wohl. Nach der Blüte schneidet man das Steinkraut, so wie andere Polsterstauden auch, kräftig zurück. Mit etwas Glück blüht die Staude dann im Spätsommer bis Frühherbst sogar ein zweites Mal.

Wer dem Steinkraut etwas Gutes tun will, gießt nach dem Schnitt einmal mit flüssigen Blumendünger und gut ist. Zu viel Dünger macht Steinkraut blühfaul. Wissenswert auch das: Anders als andere Polsterstauden lässt sich Steinkraut nicht durch Teilen vermehren. Sie hat Pfahlwurzeln, auch ein Grund dafür, dass Sämlinge am besten dort wachsen, wo sie von selbst aufgegangen sind. Das Verpflanzen ist nur mit sehr jungen Exemplaren möglich. Die Anzucht aus Samen gelingt jedoch recht einfach. Doch wozu die Mühe. Einfach ein Steinkraut pflanzen und dieses selbst für Nachwuchs sorgen lassen.


    1 Kommentar

  1. Ein sehr interessanter Artikel über das Steinkraut. Ich habe auch verschiedene Sorten im Steingarten. Das Steinkraut kommt auch jedes Jahr wieder und braucht wenig Pflege und blüht zu verschiedenen Zeiten.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This