Tschüss Sommer. Hallo Herbstmargerite.

Tschüss Sommer. Hallo Herbstmargerite.

Im Oktober ist die hohe Zeit der Herbstmargeriten. Egal ob kurzstielig oder auf ein Meter zwanzig Höhe: Die strahlend schönen weißen, rosa und gelben Chrysanthemen-Blüten vertreiben Herbstblues im Vorübergehen und sind im Garten robust und extrem pflegeleicht. Eine Staude für Gartenanfänger und Liebhaber.

Mehr »

Video: Wie Seerosen erblühen

Video: Wie Seerosen erblühen

An einem Teich erblühen frühmorgens betörend schöne Seerosen in allen Farben. Sehr beeindruckende Zeitraffer-Aufnahmen. water lilies blooming – timelapse from Vincenzo Di Nuzzo on...

Mehr »

Video: The Beauty of Flowers

Video: The Beauty of Flowers

Das Zeitraffer-Video zeigt sich öffnende Blüten: Gerbera, Primeln, Narzissen, Taglilien, Amaryllis, Iris und Lilien, um nur einige zu nennen. Sehr gut gemacht! Ein filmischer Augenschmaus für alle Natur- und Blumenfreunde. HD-Freunde mit schneller Internetverbindung schauen sich diesen Film am besten in HD-Qualität und in voller Größe direkt auf Vimeo an. Dazu in der Menüleiste des Videos unten auf HD und danach auf den weiter führenden Link klicken. Und nun Vorhang auf für das kleine filmische Meisterwerk „The Beauty of Flowers“. The Beauty of Flowers from VOROBYOFF PRODUCTION on...

Mehr »

Freitag ist Freutag. Ein taufrisches Gartenvideo zur Blogparade der Bauerngartenfee.

Texttreff-Kollegin Petra Bauer hat den Freitag zum Freutag erkoren und ruft zur Blogparade auf. Heute bin ich sehr gerne mit dabei denn: Junior, seines Zeichens Designstudent und Videograf, hat mir gestern sein neuestes Gartenvideo präsentiert. Und das find‘ ich natürlich wunderbar. Jetzt, da der Sommer sich langsam verabschiedet, zeigt das Video die Blütenfülle der letzten Wochen und Monate ab Juni. Von romantischen Pfingstrosen bis Rosen über duftige Lein-Wolken bis hin zum duftenden Lavendel ist alles dabei. Dazwischen schweben Grasnelken und Allium-Kugeln, dazu Lupinen, Bergblaulilien und Tränende Herzen – eben Impressionen querbeet durch meinen Garten. Grund zur Freude...

Mehr »

Video: Die Schönheit der Natur

Was für ein großartiges Video: „The Beauty of Pollination“ zeigt in beeindruckenden Aufnahmen (Makrosfilme im Zeitlupemodus), wie trick- und variantenreich die Natur für ihr eigenes Fortbestehen sorgt

Mehr »

Akelei: Wunderbar zäh, bezaubernd zart.

Akelei: Wunderbar zäh, bezaubernd zart.

Als meine Mutter vor genau zehn Jahren aus dem Allgäu zu mir nach Franken gezogen ist, gab es für sie nichts Schöneres, als beim Spazierengang Stauden vom Wegesrand einzusammeln. Sie konnte es gar nicht fassen, dass im warmen Franken die Akelei sich fast wie Unkraut verhielt und praktisch in jedem „Dreck“ wuchs.  Der neu angelegte, noch ziemlich leere Garten wurde nach und nach mit dererlei gefundenen Kostbarkeiten gefüllt. Hinzu kamen natürlich auch selbst gesähte Sommerblumen und jede Mengen Stauden und Rosen. Doch die Akelei gehört noch immer zu den besonders geschätzten Lieblingen. Das mag auch daran liegen, dass die zart wirkenden Blumen wirklich zäh und hart im Nehmen sind. Sie sähen sich gerne an den unmöglichsten Stellen aus und gedeihen dort ganz wundersamer Weise auch ohne ständig verhätschelt zu werden. Natürlich kommt die Akelei auch mit der trockenen beengten Sitiuation in der Gartenmauer zurecht. Allerdings ist der Platz innerhalb der Betonringe eher den kleineren Akelei-Arten vorbehalten. Kleine rosafarbene und zweifarbige Sorten mit blau-weißen Blüten. Die großen dunklen Akeleien sitzen dagegen am Fuß der Gartenmauer. Ihre langen Pfahlwurzeln reichen tief genug in den lehmigen Untergrund, um selbst längere Trockenperioden zu überstehen. Nach der ersten Blüte im Mai-Juni, werden alle Akeleien zurück geschnitten. Ich gehe da immer sehr rigeros vor, um so schöner treiben die Pflanzen dann wieder aus und blühen bis in den späten Herbst. Zur Bilderkollektion der...

Mehr »
Seite 1 von 11
Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest