Die pure Lust am Landleben

Die pure Lust am Landleben

Mitten aus dem Leben einer begeisterten Landpomeranze: Ein Buch für (zukünftige) Selbstversorger, Landfrauen und Städter, die es raus aufs Land zieht. Viele traditionelle Rezepte aus der bayerischen Küche laden zum Ausprobieren und zum Genießen ein.

Mehr »

Düsseldorfer Sankt Martins-Mutzen

Düsseldorfer Sankt Martins-Mutzen

Dieses Rezept hat in meiner Familie eine lange Tradition. Mutzen wurden stets an Sankt Martin, dem Geburtstag meines Vaters gebacken und wurden von uns Kindern heiß geliebt. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Mehr »

Wenn der Garten ruht, fängt Fotografie erst richtig an.

Wenn der Garten ruht, fängt Fotografie erst richtig an.

Warum eine Gartenbloggerin und Blumenfotografin gerade im Winter reichlich zu tun hat: Sie sichtet, hebt und bearbeitet die Bilderschätze der vergangenen Gartensaison und präsentiert ihre Werke. Bis die nächsten Blumenbilder wachsen, muss alles fertig sein.

Mehr »

Mein schönster Osterbrauch: Fränkische Osterbrunnen.

Mein schönster Osterbrauch: Fränkische Osterbrunnen.

Candy And More ruft auf zur Blogparade „Mein schönster Osterbrauch“. Ein schönes Thema, bei dem ich gerne mit dabei bin. Als ich 1980, direkt nach dem Abitur und der Liebe wegen nach Franken gezogen bin, lernte ich viele neue Sitten und Gebräuche kennen. Am schönsten ist für mich das Schmücken der Brunnen zur Osterzeit. Praktisch jedes Dorf und viele Städtchen, die einen öffentlichen Brunnen haben, schmückt ihren Brunnen mit grün belaubten Girlanden aus Buchs (oder Koniferen) und unzählig bunt bemalten Ostereiern. Verantwortlich dafür sind die Dorfbewohner selbst. Mal organisieren sich die Landfrauen, mal sitzen einige Nachbarinnen winters gemeinsam am großen Küchentisch und bemalen echte ausgeblasene Eier. In Massen! Denn bis so ein stattlicher Dorfbrunnen rundum mit Osterei-Girlanden, Osterei-Rosetten oder Osterei-Kronen ausstaffiert ist, braucht man nicht dutzende, sondern hunderte Eier. Naturgemäß gehen jedes Jahr auch einige Ostereier zu Bruch, so dass fleißige Helfer jedes Jahr aufs Neue den Pinsel schwingen müssen. Spätestens in der Karwoche sind alle Brunnen wunderschön geschmückt und bereit für den Ansturm der Besucher von nah und fern. Überall an den Straßen weisen „Osterhasen-Schilder“ zum nächsten Osterbrunnen. Die Leute fahren sogar mit Reisebussen durchs Fränkische. Von Dorf zu Dorf und von Brunnen zu Brunnen. In der Fränkischen Schweiz, also dort wo sich die Straßen besonders schmal und eng durch die Dörfer schlängeln, geht’s am Wochenende fast so zu wie am Londoner Piccadilly Circus. Berühmt für ihre gigantischen Osterbrunnen sind übrigens Heiligenstadt und Bieberbach, ein eher winziges Dorf bei Egloffstein. Daher mein Tipp: Wenn möglich, gehen Sie lieber unter der Woche auf Osterbrunnentour. Weitere Infos zu den Fränkischen...

Mehr »
Seite 1 von 11
Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest