Website-Icon Wo Blumenbilder wachsen

Astern. Viele, viele, bunte Sternblüten machen den Herbst

Astern, viele Sternblüten machen den Herbst

Astern, viele Sternblüten machen den Herbst

Astern, auch Sternblumen genannt, sind Korbblütler und kommen ursprünglich aus Nordamerika, Afrika oder Eurasien. Die vielseitig verwendbaren Gartenstauden bescheren uns bis in den Spätherbst üppige Blütenpracht, ohne dabei selbst große Ansprüche anzumelden. Vorausgesetzt ihr Standort stimmt – doch das gilt bekanntlich für alle Pflanzen.

Die meisten Astern sind Stauden. Daneben gibt jedoch auch einjährige Astern, die wie Sommerblumen im Frühling und im Sommer blühen. Man kann einjährige Sommerastern leicht selbst aus Samen ziehen oder ab Mai in einer Gärtnerei kaufen.

Wie werden Astern im Garten verwendet?

Teppichaster ‘Snow Flurry’ entschärft Stufen und Kanten. Sie blüht spät (Oktober) und überreich.

Kissenastern gehören in den Vordergrund von Beeten und begleiten Wege

Welchen Standort und Boden benötigen Staudenastern?

Die meisten hohen und niedrigen Astern wünschen sich einen vollsonnigen Standort in guter, nahrhafter, gerne auch lehmiger und kalkhaltiger Erde. Ein luftiger Standort und gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit helfen darüber hinaus, Mehltau erfolgreich einzudämmen.

Im Hintergrund: eine mittelhohe Aster mit pinken Blüten. Davor eine Kissenaster und jede Menge Duftsteinrich.

Wann ist Pflanzzeit?

Pflanzen Sie Staudenastern im Frühling von März bis Mai oder im Herbst ab September bis November. Wichtig ist, sie nicht tiefer zu setzen, als sie zuvor im Kulturtopf standen. Das gilt auch, wenn Sie die Staude teilen und an eine neue Stelle im Garten setzen möchten.

Die Myrtenaster, auch Erika-Aster oder Septemberkraut genannt, wird, je nach Standort, bis zu einem Meter hoch und wächst breitbuschig.

Wie werden Staudenastern gepflegt?

Sternblumen sind Starkzehrer, brauchen viele Nährstoffe bzw. einen nährstoffreichen, nicht zu trockenen Boden.

Welche Krankheiten können auftreten?

Bei manchen Sorten kann Asternwelke auftreten. Sie zeigt sich durch braun bis schwarz verfärbtes Laub und schlaffe Blätter. Dagegen hilft die richtige Sortenwahl beim Kauf. Entsorgen Sie befallene Pflanzen komplett im Hausmüll.
Mehltau tritt leider bei vielen Astern / Sternblumen sehr häufig auf. Auch dagegen hilft am besten der Kauf einer resistenten Sorte. Eine seriöse Staudengärtnerei berät Sie diesbezüglich gerne. Gegen akuten Mehltaubefall helfen:

Die Wüstenaster bleibt kompakt, verträgt mehr Trockenheit und sitzt gerne auf einer luftigen Mauerkrone oder im Steingarten.

Welche Pflanzpartner passen dazu?

Hohe Sternblumen brauchen Pflanzpartner, die ihre unschönen „Beine“ gut kaschieren. Damit dies gelingt, sollten diese Partner etwa halb so hoch sein.
Setzen Sie beispielsweise Gelben Sonnenhut (Rudbeckia), Purpur-Sonnenhut (Echinacea), Dahlien, hohe Fetthennen (Sedum), Herbst-Anemonen, Herbst-Margeriten, Staudensonnenblume (Heliopsis), Garten-Chrysanthemen oder verschiedene Gräser davor oder daneben.

Sind Staudenastern Bienenpflanzen?

Ja. Wie alle Korbblüter sind Staudenastern dank ihrer pollenreichen Blüten bei Bienen, Schmetterlingen und Hummeln sehr beliebt.

Wie werden Sternblumen vermehrt?

Ein bunter Herbststrauß mit späten Sternblumen, Löwenmäulchen & Mutterkraut

Eignen sich Staudenastern auch für die Vase?

Das kommt auf die Sorte an. Raublattastern schließen nachts ihre Blütenköpfe und das tun sie leider auch, wenn sie im Haus in einer Vase stehen.
Die Blüten der Glattblattastern bleiben dagegen offen und sind daher für den Vasenschnitt und für üppige Blumensträuße bestens geeignet.

Spaß mit Astern im goldenen Herbst, Blumenbild auf Leinwand, Fotoprint oder Fototapete

Bleiben Sie neugierig und entdecken Sie Asternbilder auf Leinwand, Acryl, Fotoprint oder Fototapete

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.
Die mobile Version verlassen