Website-Icon Wo Blumenbilder wachsen

Der Große Ehrenpreis, blaue Blüten, die glücklich machen

Der Große Ehrenpreis, blaue Blüten, die alle glücklich machen

Der Große Ehrenpreis, blaue Blüten, die alle glücklich machen

Der Große Ehrenpreis, bot. Veronica teucrium ist eine Staude, die es jedem leicht macht, sie zu lieben. Warum? Weil ihre blauen Blüten unübersehbar sind und weil sie so hart im Nehmen ist. Großer Ehrenpreis wächst und gedeiht, wo viele andere Gartenstauden längst passen.

Woher stammt Ehrenpreis?

Der Große Ehrenpreis ist in Europa heimisch doch nicht nur hier, sondern auch in der Mongolei und Sibirien wächst er auf sonnigen Trockenwiesen und entlang von Waldrändern.

Der Große Ehrenpreis begeistert mit leuchtend blauen Kerzenblüten

Standort und Pflege: Großer Ehrenpreis im Garten

Die Staude wird zwischen 30 und 60 cm hoch und ist absolut genügsam.

Wie groß wird Ehrenpreis?

Der Große Ehrenpreis wird, je nach Sorte, zwischen 30 und 60 cm hoch.

Wie und wann blüht Ehrenpreis?

Zwischen Mai und Juni erscheinen die langen blauen Kerzenblüten und blühen von unten nach oben auf. Die Staude zieht dann alle Blicke auf sich. Je nach Sorte changiert das Blau der Blüten zwischen Himmelblau, Stahlblau und Enzianblau.

Welche Pflanzpartner passen zum Großen Ehrenpreis?

Genügsame Stauden von Akelei bis Ehrenpreis wachsen unter schwierigen Standortbedingungen: Trocken, volle Sonne, windig, magerer Schotterboden

Ehrenpreis passt in jeden naturnahen Garten oder Steingarten.

Ihre Pflanzpartner sind beispielsweise Akelei, Goldsedum, Kleine Kokardenblume, Niedrige Schafgarbe, Prachtkerze Gaura lindheimerii, Spornblume, Schleifenblume Iberis, Steinkraut, Walzen-Euphorbia, Wilde Wiesenmargerite, Teppichsedum, Teppich-Aster Snow Flury oder auch die niedrige Katzenminze.

Alle genannten Stauden gedeihen in sehr mageren Boden in voller Sonne und brauchen kaum Pflege.

Wie wird die Staude gepflegt?

Ist Ehrenpreis insektenfreundlich?

Ja, Die Pflanze bietet Bienen, Schmetterlinge und Hummeln reichlich Nahrung.

Ist Großer Ehrenpreis winterhart?

Ja. Er verträgt ohne jeglichen Winterschutz tiefsten Frost, selbst wenn er, wie bei mir, in einem Betonpflanzkübel wachsen muss.

Wie wird der Große Ehrenpreis vermehrt?

Am leichtesten durch Teilung des Wurzelstocks im zeitigen Frühjahr. Nehmen Sie dazu die Pflanze komplett aus dem Boden. Teilen Sie den Wurzelstock anschließend in mehrere Teilstücke. Das klappt am besten mit einem beherzten Spatenstich. Pflanzen Sie anschließend jedes Teilstück in ein gut vorbereitetes, von allen Unkräutern befreites Beet. Gießen Sie die Staude an und freuen Sie sich auf das erscheinen der blauen Kerzenblüten.

Wenn Sie die Fruchtstände nach der Blüte nicht abschneiden, vermehrt sich die Staude auch von ganz alleine durch Aussaat. Die Kapselfrüchte reifen ab September. Ameisen übernehmen dann die Rolle der Geburtshelfer und verteilen die reifen Samen. Oder der Wind verbreitet die Samen. Wo ein neuer Ehrenpreis wächst, sehen Sie dann im nächsten Frühjahr.

Im Handel gibt es auch Saatgut verschiedener Sorten. Richten Sie sich bei der Aussaat unbedingt an die Angaben auf der Samentüte.

Welche Krankheiten oder Schädlinge können auftreten?

Der Große Ehrenpreis ist sehr robust. Stimmt der Standort, treten kaum Krankheiten auf. Sollte dennoch Mehltau auftauchen, schneiden Sie die Pflanzen einfach bodentief zurück. Um sporadisch erscheinende Läuse kümmern sich dagegen liebend gern Ihre Gartenvögel.
Wurzelfäule tritt nur bei Staunässe und bei schlecht drainierten Böden auf. Heben Sie die Pflanze auf, fügen Sie Split und / oder Sand zur Erde im Pflanzloch, setzen Sie die Staude wieder ins Pflanzloch, gießen Sie an und fertig.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.
Die mobile Version verlassen