40 Heilpflanzen aus dem Apothekergarten auf dem Balkon

40 Heilpflanzen aus dem Apothekergarten auf dem Balkon

Christina Freiberg

Mein Heilpflanzenbalkon

Pflanzideen vom Bauchweh-Bottich bis zum Kopf-frei-Kasten

2016. 128 S., 98 Farbfotos, ISBN 978-3-8001-0361-4

Jetzt direkt bei Ulmer kaufen

Wer schon immer mal wissen wollte, welche Kräuter und Heilpfanzen im eigenen Apothekengarten auf dem Balkon gut wachsen, findet in diesem Büchlein jede Menge sachdienliche Hinweise. Bevor es losgeht, werden erst einmal die Grundbedürfnisse der Pflanzen und ihre Pflege erklärt. Danach folgen wichtige Tipps zum richtigen Erntezeitpunkt der Kräuter und ihre Konservierung. So weit, so gut und wichtig für ein Gartenbuch.

Interessant und neu ist die Aufteilung der Kräuter in verschiedene Heilbereiche: Kopf, Bauch, Erkältung, Haut und Haare, Frauenleiden oder alles, was gut für die innere Ruhe ist. Die Autorin stellt insgesamt 12 Pflanzenkombinationen vor, die nicht nur im Apothekengarten innerhalb von Klostermauern wachsen, sondern auch auf Balkonien.

Zu allen 12 Pflanzen-Kombinationen verrät die Autorin erprobte Rezepte mit den vorgestellten Heilpflanzen. Für die Badekugeln zum Relaxen verwendet sie beispielsweise, neben Kakaobutter, Natron, Zitronensäure, Speisestärke und Milchpulver auch Johanniskraut, Lavendel – und Basilikumöl. Das klingt gut und vernünftig aber ich vermute, die Zutaten kommen am Ende dann doch aus der Apotheke. Es wäre ja auch zu schade, dafür die eigenen Pflanzen auf dem Balkon zu opfern.

In der zweiten Hälfte des Buches werden noch einmal alle in den Rezepten genannten Heilkräuter (über 40 Stück) einzeln vorgestellt. Ihre Standort-Ansprüche und Besonderheiten werden genannt und auch, wie man in der Praxis mit diesen Pflanzen umgeht bzw. worauf man achten muss. Beruhigend ist, dass wichtige Hinweise für Allergiker und Schwangere nicht fehlen.

Mein Fazit: Mein Heilpflanzenbalkon ist ein schönes Büchlein über Heilpflanzen und was man daraus alles in der eigenen Küche alles für Körper und Seele machen kann.

Über die Autorin
Christina Freiberg ist Landschaftsökologin und beschäftigt sich mit der Natur und Kultur von Pflanzen in ihren natürlichen Lebensräumen ebenso wie im Garten. Sie arbeitet seit 15 Jahren als Gartenjournalistin, schreibt Gartenbücher und Texte für Gartenmagazine.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografien und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This