Sommerblumen. Blühende Schönheiten für eine einzige Gartensaison.

Lieben Sie Sommerblumen? Bestimmt! Säen Sie einjährige Sommerblumen  im zeitigen Frühling. Sie wachsen rasch und sorgen meist selbst für reichlich Nachwuchs. Die kluge Gärtnerin sorgt vor und erntet im Spätsommer kostenlos Saatgut fürs nächste Blumenjahr.

So füllen Sie Ihren Blumengarten mit einjährigen und zweijährigen Sommerblumen.

Zweijährige Sommerblumen sind ein bisschen anders. Sie werden im Sommer gesät, überwintern grün belaubt und blühen dann im nächsten Frühsommer.  Akeleien, Fingerhut, Glockenblumen, Hornveilchen, Vergissmeinnicht, Königskerzen, Goldlack, Bartnelken oder Bellis sind zweijährige Sommerblumen, die Ihren Garten mit Blütenfülle bereichern – Hornveilchen tun dies sogar monatelang.

Jetzt kommen die Sommerblumen in die Beete

Jetzt kommen die Sommerblumen in die Beete

Ärgern Sie sich nicht über verblühte Tulpen, sondern setzen Sie jetzt Jungpflanzen dazwischen oder säen Sie Sommerblumen in letzter Minute direkt ins Beet. Der feuchtwarme Mai lässt den Sommerflor schnell wachsen und bringt bald schon neue Blüten hervor.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest