Rosenbegleiter. Kavaliere für die Königin der Blumen.

Rosenbegleiter sind unverzichtbare Stauden und Sommerblumen in jedem gemischten Rosen- und Staudenbeet. Sie legen sich zu Füßen ihrer Könige, legen sich mit unerwünschten Beikräutern an und manche schaffen es sogar, Unkräuter zu unterdrücken. Duftsteinrich gehört zu diesen kleinen, unentbehrlichen Rosenbegleitern, die den Sommer über nichts anderes tun, als hübsch zu blühen und zu duften.

Clematis und Rosen passen ebenso perfekt zusammen. Die beiden ergänzen sich hervorragend. Wenn die eine blüht, ruht die andere und umgekehrt. Kleine Waldreben finden Halt in Kletterrosen, ohne sie zu erschlagen.

In einer Mixed Border ist reichlich Platz für kleine und mittelhohe Rosenbegleiter. Sie unterstützen Rosen und übertrumpfen sie nicht, halten Läuse von ihnen fern und Thymian sorgt sogar dafür, dass Rosen gesund bleiben. Sie haben also jeden Grund, Ihr Rosenbeet mit Rosenbegleitern aufzuwerten.

Rosen unterpflanzen: Eine Auswahl meiner 14 Lieblings-Stauden.

Rosen unterpflanzen: Eine Auswahl meiner 14 Lieblings-Stauden.

Diese 14 Stauden und 2 Sommerblumen dürfen in keinem Rosengarten fehlen. Die Rosenbegleiter kaschieren nackte Rosenbeine, wehren Pilzerkrankungen, Läuse oder Schnecken ab und unterstützen damit die Königin des Garten, ihr Amt in Würde und voller Schönheit zu erfüllen. Lauter gute Gründe, Rosen schön und gekonnt zu unterpflanzen.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest