Meine Lieblingsbäume, schöne Gehölze und Sträucher

Jeder Garten hat Platz für mindestens einen schönen Baum

 

Barbarazweige für Fortgeschrittene

Barbarazweige für Fortgeschrittene

Wie Sie Barbarazweige richtig schneiden, wo Sie frische Kirschzweige gratis bekommen und wie Sie Barbarazweige vorbehandeln, damit sie pünktlich zum Fest blühen.

23 kleine Bäume für den kleinen Garten

23 kleine Bäume für den kleinen Garten

Diese kleinen Bäume passen auch in den kleinsten Garten und spenden nicht nur Schatten, sondern nähren auch die hiesige Vögel- und Insektenwelt, produzieren Sauerstoff und sind einfach wunderschön.

Winterharte Kletterpflanzen am Haus für jeden Standort

Winterharte Kletterpflanzen am Haus für jeden Standort

Wer eine Hausfassade dauerhaft schön begrünen will oder Terrassen mit Kletterpflanzen in lauschige Gartenzimmer verwandeln will, sollte sich vorab intensiv mit den Standortansprüchen von Kletterpflanzen beschäftigen und mit den dazu passenden Rankhilfen. Auch die Bauart der Fassade spielt eine enorm wichtige Rolle. Doch worauf kommt es bei der Auswahl und Pflege von Kletterpflanzen am Haus wirklich an?

Hortensien in Südlage? Geht so.

Hortensien in Südlage? Geht so.

Kein guter Platz für Hortensien in Südlage? Mein Tipp: Sorgen Sie selbst für nachhaltigen, natürlichen Schatten & gestalten Sie ein halbschattiges Beet für Ihre Pflanzenlieblinge.

Präsentiert von

Mein Blumenbild des Tages ist das Blog von Nature to Print. Natürlich schöne Blumenbilder.

Themen

Blumenbilder auf Pinterest

#Mein Garten auf Twitter

Bäume, Sträucher und Gehölze, die ich ganz besonders gerne mag – aus guten Gründen.

Seitdem in meinem kleinen Garten knapp 20 Bäume wachsen, weiß ich, wie schön und unentbehrlich sie tatsächlich sind. Nicht nur wegen ihrer vielen ökologischen Vorteile. Sie spenden Schatten und Sauerstoff, bieten Vögeln und Insekten Nahrung und ein Zuhause. Darüber hinaus geben sie dem Garten Struktur – auch im Winter.

Mein Credo: Jeder Garten verdient mindestens einen schönen Baum. Warum? Weil er ihm eine neue Dimension verleiht und der Garten mit ihm an Höhe gewinnt und an Bedeutung. Lassen Sie sich verführen, vielleicht finden Sie hier Ihren neuen Lieblingsbaum.

Hortensien sind erklärte Lieblingspflanzen

Viele lieben Hortensien heiß und innig und doch mangelt es Neulingen am erforderlichen Wissen, ihre Gartenschätze auch richtig zu pflegen. Sogar das Pflanzen an den richtigen Standort kriegen viele nicht hin. Schuld daran sind oft genug falsch informierte Facebookfreunde, oder mangelnder Wille, Pflanzenetiketten zu lesen. Hinzu kommen Verkäufer in Baumärkten und Gartencentern, die eben nur Verkäufer und wahren keine Pflanzenkenner sind.

Mein Tipp daher: Machen Sie sich vor dem Kauf selber schlau. Lesen Sie Pflanzenetiketten und verwahren Sie diese nach dem Kauf und Pflanzen gewissenhaft auf. Es kommt der Tag, an dem Sie wissen möchten, welche Pflanze oder eine spezielle Sorte in Ihrem Garten wächst. Insbesondere dann, wenn sie kränkelt und Hilfe vonnöten ist. Apps helfen beim Erkennen oft nur unzulänglich weiter und Facebookfreunde … nun ja, sind eben meistens auch nur Laien. Am ehesten helfen noch Fachbücher. Doch wer hat sie noch und liest sie? Ich schon, Sie auch?

Auch Gehölze gehören in einen vielseitigen Blumengarten.

Hortensien sind Gehölze, Büsche, Heckenpflanzen und Sträucher ebenso. Ein vielseitiger Blumengarten braucht auch diese Schönheiten. Sie geben Struktur, malen für Blumen einen, zumeist dunkelgrünen, Hintergrund und bringt sie dadurch wunderschön zur Geltung. Viele Gehölze blühen einmal im Jahr. Meist nur kurz, oft aber sehr spektakulär. Ich sag‘ nur „Ohne Fliederduft, kein Mai“, oder sehen Sie das etwa anders?

Wer seinen Garten liebt, pflanzt auch (kleine) Bäume

Wenn Sie bis hierhin gelesen haben, gehören Sie scheinbar zu jenen, die in Zukunft mehr Bäume, Gehölze, Büsche und Sträucher kennenlernen und auch Hortensien besser pflegen möchten. Willkommen.

Pin It on Pinterest