Pflanzen schneiden – aber bitte richtig.

Es gibt Menschen, die zaudern vor jedem Schnitt. Andere sind da rigoros und schneiden in bequemer Schnitthöhe alles ab, was ihnen vor die Heckenschere kommt. Falsch. Ganz falsch! Jede Pflanze hat spezielle Ansprüche und braucht ihren eigenen Schnitt. Aber keine Sorge, Sie lernen ganz einfach, worauf es beim Pflanzen schneiden wirklich ankommt.

Egal ob Rosen, Stauden oder Sommerblumen. Auch Gehölze kommen dran. Doch schön der Reihe nach. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Pflanzen im Garten richtig kennenzulernen. Sie danken es mit schönem, natürlichen Wuchs und mit reicher Blüte.

Rose Pomponella, Märchenrose für bekennende Romantiker

Rose Pomponella, Märchenrose für bekennende Romantiker

An ihr scheiden sich die Rosengeister. Puristen und Anhänger der “wahren” alten Rosen lehnen sie mit der Begründung ab, sie sei “nur” der Abklatsch des Originals und verweisen auf die Kletterrose Raubritter. Doch während diese nur einmal im Jahr überreich blüht und immer wieder von Rosenkrankheiten heimgesucht wird, ist Pomponella Freude pur im Rosengarten.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest