Pflanzen pflegen, düngen und sich kümmern.

Jede Pflanze braucht Liebe … ja, auch. Aber viel wichtiger als das ist von Anfang an die Wahl des richtigen Standorts. Wenn dann auch noch die Pflege stimmt, kann fast nichts mehr schiefgehen.

Ihre Pflanze wächst, gedeiht und blüht und braucht hin und wieder eine pflegende Hand. Was genau, ist von Pflanze zu Pflanze verschieden. Viele Stauden brauchen die meiste Zeit weniger Aufmerksamkeit. Sommerblumen hingegen brauchen regelmäßig Pflege, sonst stellen sie das Blühen ein.

Sie sehen, über die Pflege von Pflanzen gibt es viel zu berichten. Es lohnt sich jedoch dranzubleiben. Ein üppig blühender Garten ist Ihr schönster Lohn und Dank.

Der Chelsea-Schnitt für Stauden

Der Chelsea-Schnitt für Stauden

Wenn Stauden zu früh schnell gewachsen sind, hilft der Chelsea-Schnitt für Stauden, um sie wieder in Form zu bringen. Die Pflanzen bauen sich anschließend stabiler auf, blühen 6 Wochen später und damit zur eigentlich richtigen Zeit im Hochsommer und Herbst. Einige Pflanzen profitieren besonders von diesem alten Gartenwissen der Staudengärtner. Stecklinge für kostenlose neue Pflanzen gibt es gratis dazu.

Gesünder Gärtnern trotz Allergien

Gesünder Gärtnern trotz Allergien

Aufs Gärtnern verzichten, nur weil man Allergiker ist? Nicht mit mir. Zugegeben, es gibt Zeiten, in denen Allergie Geplagte vor lauter Schnupfen, tränende Augen und Kurzatmigkeit sich kaum vor die Türe trauen. Dann heißt es nur noch: Ab ins Bett und versuchen, zur Ruhe kommen.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest