Gartengestaltung, Lust auf Veränderung im Garten

Einen Garten zu gestalten hat viel mit Vorstellungskraft, Kreativität und vorausschauendem Denken zu tun. Wenn Sie beispielsweise heute ein Bäumchen pflanzen, sollten Sie zumindest ahnen, wie groß der Baum in zwanzig Jahren sein wird. Und wie groß deswegen der Abstand das Bäumchen zu Gebäuden, Wegen und anderen Bäumen sein sollte. Schon heute, nicht erst in zwanzig Jahren.

Ein Garten ist niemals fertig, sondern immer im Entstehen.

Versuch und Irrtum spielen eine große Rolle bei der Gartengestaltung. Das liegt einerseits an Pflanzen, die nicht immer und an jedem Standort wie geplant wachsen. Andererseits ändern sich auch manche Wünsche der Gärtnerin oder die Situation vor Ort ist plötzlich anders:

  • Wo früher beispielsweise (Nachbars) Tannen für Sichtschutz und Schatten sorgten, ist nach einem Sturm oder Kahlschlag plötzlich alles ganz anders.
  • Wenn die Kinder größer werden ändern sich die Anforderungen an den Garten. Sandkasten und Schaukel können raus, statt dessen kommen vielleicht Rücken schonende Hochbeete oder eine erweiterte Terrasse ins Spiel.
  • Die Gärtnerin wird älter und kann nicht mehr so wie früher. Der Garten muss bequemer werden, leichter zu pflegen und auch sicherer.

Sie sehen: Es gibt viele gute Gründe neue Pläne für den Garten zu schmieden.

Wie Sie einen neuen Baum für den Garten finden

Wie Sie einen neuen Baum für den Garten finden

Wer einen Hausbaum für seinen Garten sucht, ist einerseits schnell mit der Auswahl überfordert, schließlich gibt es unendlich viele schöne Bäume. Andererseits muss der neue Baum auch zum Standort passen, sonst gedeiht er nicht. Ein Checkliste hilft Ihnen, die richtige Auswahl zu treffen.

Farbharmonie im Garten. Gertrude Jekylls Lehre versus Wirklichkeit.

Farbharmonie im Garten. Gertrude Jekylls Lehre versus Wirklichkeit.

Wirkt nur ein Ton-in-Ton angelegter Garten harmonisch? Dürfen gelbe Blumen außerhalb des Frühlings im Garten blühen? Sind Blüten in Feuerfarben eine Erfindung des Teufels oder bereichern sie den Garten? Wer sich nur auf wenige Farben im Garten kapriziert, erlebt vielleicht Farbharmonie der reinen Lehre, verpasst aber auch jede Menge spannende Farbkombinationen.

Gute Sichtschutzwände machen gute Nachbarn

Gute Sichtschutzwände machen gute Nachbarn

Gute Sichtschutzwände sorgen für Ruhe, entspannen die Nachbarschaft und können sogar Kinder schützen. Gute Nachbarn sprechen sich allerdings vor dem Bau des Zaunes ab und richten sich nach der Bauverordnung.

Bessere Nachbarn halten Grenzabstand.

Bessere Nachbarn halten Grenzabstand.

Meine neuen Nachbarn ignorieren ihn leider gänzlich: Dabei ist der Grenzabstand von Gehölzen so wichtig für den sozialen Frieden unter Nachbarn. Auch gegenseitige Rücksichtnahme, Vernunft und Einsicht sind nötig, um das grenzüberschreitende Verbreiten hartnäckiger Pilzerkrankungen einzudämmen.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest