Sommerblumen. Blühende Schönheiten für eine einzige Gartensaison.

Lieben Sie Sommerblumen? Bestimmt! Säen Sie einjährige Sommerblumen  im zeitigen Frühling. Sie wachsen rasch und sorgen meist selbst für reichlich Nachwuchs. Die kluge Gärtnerin sorgt vor und erntet im Spätsommer kostenlos Saatgut fürs nächste Blumenjahr.

So füllen Sie Ihren Blumengarten mit einjährigen und zweijährigen Sommerblumen.

Zweijährige Sommerblumen sind ein bisschen anders. Sie werden im Sommer gesät, überwintern grün belaubt und blühen dann im nächsten Frühsommer.  Akeleien, Fingerhut, Glockenblumen, Hornveilchen, Vergissmeinnicht, Königskerzen, Goldlack, Bartnelken oder Bellis sind zweijährige Sommerblumen, die Ihren Garten mit Blütenfülle bereichern – Hornveilchen tun dies sogar monatelang.

Ein Gartenevent macht noch lange keine gute Gärtnerei

Ein Gartenevent macht noch lange keine gute Gärtnerei

Sortenvielfalt, Qualität der Pflanzen und Kundenservice sind das beste Marketing für Gärtner. Wer dennoch von Gartenevents nicht lassen will, kommt an professioneller Unterstützung nicht vorbei. Alles andere führt über kurz oder lang zum Imageschaden.

Pin It on Pinterest