51S1tGnLraL._SX378_BO1,204,203,200_
Ewa Jostes

Die Easy Socke

Gestrickt mit der neuen Anfänger-Ferse

TOPP 6955 | ISBN 9783772469558

kreativ.kompakt., Softcover, 32 Seiten, 17 x 22 cm, Rückstichheftung

Direkt bestellen bei der Autorin Ewa Jostes

Ich brauche dringend neue warme Socken, spricht das Kind (fast 25), meine schönen Handgestrickten von Oma sind hin. Früher habe ich leidenschaftlich gerne gestrickt. Alles: Pullis, Socken, Babysachen für die Drei, die inzwischen erwachsen sind. Doch Juniors Wunsch nach handgestrickten Socken beschert mir zunächst Sorgen. Wie war das noch mal mit der Ferse?

Ein Glück, dass meine Kollegin Ewa Jostes gerade ein neues Sockenbuch fertig hat: Die Easy Socke heißt es und schon beim kurzen Durchblättern der Lektüre, gefallen die bunten Socken sehr. Für kleine und große Füße sind sehr nette Anregungen dabei und ginge es nach mir, hätte ich am liebsten die grasgrünen Froschsocken gestrickt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Grasgrüne Froschsocken mit Perlenkante

15 verschiedene Sockenanleitungen, zwei davon sind für Männer, drei für Kinder und zehn für Frauen und jedes einzelne Muster davon ist hübsch und spricht mich an. Doch zurück zu meinem Grundproblem: Wie stricke ist eine Sockenferse? Meine letzten Socken habe ich bestimmt vor 25 Jahren gestrickt aber ich bin mir sicher: So schwer ist das nicht.

Mädchensocken, die auch Mamas tragen dürfen

Mädchensocken, die auch Mamas tragen dürfen

Bei meinen Recherchen im Internet bin ich zunächst auf die Bumerangferse gestoßen. Nennt mich senil aber ich hab‘ nicht kapiert, was an ihr einfacher sein soll bei Socken stricken mit dem klassischen Fersenkäppchen.

Ist Ewas Easy Socke die Alternative für Anfänger und Wiedereinsteiger? Vielleicht. Davor hat jedoch der Grafiker leider eine große Hürde aufgebaut: Das Layout des Buches. Die Anleitung wurde nämlich geteilt: Der erste Teil der Anleitung steht auf der Rückseite des Covers, der zweite ganz hinten auf der inneren Umschlagseite. Dazwischen liegen 32 Buchseiten und so ist es nicht möglich, die Anleitung komplett vor sich auszubreiten. Das ist jedoch für Dummies wie mich unbedingt nötig. Schon um die Übersicht zu behalten.

 

Erschwerend kommt hinzu, dass es eine Extra-Fersenanleitung für Kindersocken gibt, was das Ganze auf den beiden Umschlagseiten zusätzlich unübersichtlich macht. Und wer denkt, man müsse einfach nur beide Seiten kopieren, ausdrucken und vor sich legen, irrt auch: Denn weiße Schrift auf blauem Papier lässt sich lesbar nicht kopieren.

Als zweite Hürde entpuppte sich ein Satz mit erforderlichen „Versatzmaschen“ und Fotos, die diese vermutlich zeigen, ich sie jedoch weder sehe noch die Anleitung dazu verstehe. Das ist sicher mein Fehler oder meiner Unerfahrenheit geschuldet.

Fazit: Easy Socke zeigt 15 sehr schöne Muster, Ideen und Anleitungen für Socken. Wer bereit ist, das Innenteil des Buches herauszunehmen, um die Anleitung für die Easyferse komplett vor sich zu legen, um Zeile für Zeile und Nadel für Nadel nachzuarbeiten, der wird vermutlich auch der Lage sein, die Ferse so einfach zu stricken, wie Ewa es verspricht.


Für Juniors Socken habe ich mich jetzt jedoch lieber wieder für die klassische Ferse entschieden. Auch das hat ganz fix geklappt – so schwer ist Sockenstricken nämlich wirklich nicht.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografien und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This