[Enthält Werbung]

Meine Mutter hat mir einige selbst gehäkelte Topflappen in Drachenform vererbt. Viele davon sind seit 50 Jahren und länger im Einsatz, aber noch immer fit und täglich im Einsatz in meiner Küche. In den 70er-Jahren musste ich im Handarbeitsunterricht auch Topflappen häkeln, doch die klassische Drachenform war damals scheinbar out. Für die Schule sollten es Schweinchen sein. Die runde Form bestand jedoch nicht den Alltagstest meiner Mutter. Die Topflappen waren ihr zu dünn, zu lapprig und durch die Applikationen nicht griffig genug, um Heißes sicher anzufassen.

Warum Topflappen in Drachenform häkeln?

Ein Topflappen in Drachenform ist länger als ein quadratischer Topflappen. Das macht ihn sicherer, weil man mit ihm nicht nur den Griff eines Topfes sicher greifen kann. Ein gutes Stück sichert auch den Bereich unterhalb der Hand vor einer Berührung mit dem Topf. Eben dort, wo ein Topf besonders heiß und gefährlich ist.

Welches Häkelmuster ist besonders griffig für Topflappen?

Das Rippenmuster macht Topflappen griffig, dick und stabil. Dabei ist das Rippenmuster selbst ganz einfach: Stechen Sie dazu beim Häkeln immer in das hintere Maschenglied ein. Egal ob Sie feste Maschen häkeln oder Stäbchen: Der Rest passiert von ganz alleine.

So geht’s: Häkelanleitung Schritt für Schritt

Beginnen Sie den Topflappen mit einem magischen Ring

Beginnen Sie mit einem magischen Ring und 12 festen Maschen

  • Beginnen Sie mit einem magischen Ring. Legen Sie dazu das Garn zu einer Schlaufe und häkeln Sie dort hinein 12 feste Maschen.
  • Die Schlaufe wird zum Schluss der Aufhänger des Topflappens. Ziehen Sie die Schlaufen enger oder weiter, eben so groß, wie der Aufhänger am Ende sein soll.

2. Reihe. Jetzt beginnt das Rippenmuster (s.o.) Stechen Sie immer in das hintere Maschenglied der Vorreihe.

In der Mitte der Arbeit liegen 2 x 2 Stäbchen

In der Mitte der Arbeit liegen 2 x 2 Stäbchen

  • 2 Wendestäbchen
  • 4 Stäbchen
  • 2 Stäbchen in 1 feste Masche
  • 2 Stäbchen in die nächste 1 feste Masche
  • 5 Stäbchen

Die Zunahmen erfolgen jeweils in der Mitte der Arbeit.

3. Reihe

  • 2 Wendestäbchen
  • 5 Stäbchen
  • 2 Stäbchen in 1 Stäbchen
  • 2 Stäbchen in das nächste Stäbchen
  • 6 Stäbchen

Jede Reihe beginnt mit 2 Wendemaschen. In der Mitte der Arbeit liegen jeweils 2 x 2 Stäbchen nebeneinander. Die Anzahl der Stäbchen bis zur Mitte vergrößert sich jeweils um 1 Stäbchen.

Wenn alles richtig ist, erkennen Sie bereits ab der 3. Reihe die Bogenform.
Anfangs müssen Sie vielleicht ein bisschen genauer hinsehen, um die Mitte zu treffen und dort die nächsten 2 x 2 Stäbchen zu häkeln, aber im Laufe der Reihen bekommen Sie den Bogen zur Drachenform raus.

Der Aufhänger des Topflappens mit festen Maschen im magischen Ring

Der Aufhänger des Topflappens mit festen Maschen im magischen Ring

Rand und Aufhänger häkeln

Ist der Topflappen in Drachenform für Ihre Hände lang und breit genug, schneiden Sie den Faden ab, ziehen ihn durch die letzte Masche und beginnen oben am Aufhänger mit der Umrandung. Ich habe dazu ein Garn in einer Kontrastfarbe verwendet.
Häkeln Sie in die Schlaufe (magischer Ring) oben so viele feste Maschen, wie nötig sind, um ihn dicht zu füllen.

Häkeln Sie anschließend weiter und umrunden den Topflappen schließlich mit zwei Reihen fester Maschen. In die Spitze unten häkeln Sie noch einmal 2 x 2 feste Maschen. Danach Faden abschneiden und vernähen. Fertig.

Zwei Runden feste Maschen in Kontrastfarbe

Zwei Runden feste Maschen in Kontrastfarbe finalisieren den Topflappen in Drachenform

Welches Garn eignet sich für Topflappen

Baumwollgarn! Klassisches Schulgarn aus Baumwolle ist sehr gut geeignet. Das Garn sollte farbecht, hitzebeständig und waschbar bei 60 Grad sein! Das kann längst nicht jedes Baumwollgarn, also achten Sie bitte auf das Kleingedruckte oder auf die Produktbeschreibung.
Ich habe Schoeller Topflappengarn Record 210 mit 85 m Lauflänge / 50 Gramm in Maisgelb und Rot verwendet. Das Garn gibt es in sehr vielen schönen Farben. Pro Topflappen brauchen Sie etwa 50 Gramm, also 1 Knäul.

In einem Handarbeitsgeschäft fragen Sie am besten nach Schulgarn oder Topflappengarn.

Alternatives Häkelmuster mit 3 Stäbchen in der Mitte

Sie beginnen wie oben beschrieben mit einem magischen Ring und darin häkeln Sie 11 feste Maschen.

2. Reihe: 2 Wendemaschen, 4 Stäbchen, 3 Stäbchen in die nächste feste Masche, 5 Stäbchen.
3. Reihe 2 Wendemaschen, 5 Stäbchen, 3 Stäbchen in das mittlere Stäbchen, 6 Stäbchen.

usw.

Beginnen Sie jede Reihe mit 2 Wendemaschen. Stechen Sie immer in das hintere Maschenglied, so entsteht das Rippenmuster. Die Zunahme (3 Stäbchen in eine Masche) erfolgt stets in der Mitte der Arbeit.

Fertigstellung mit Aufhänger und Rand erfolgt wie oben beschrieben.

Topflappen in Drachenform häkeln, schnell & einfach. | Topflappen in Drachenform und mit Rippenmuster sind die Klassiker. Sie sind unentbehrlich in der Küche, schnell gehäkelten & halten Jahrzehnte.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Pin It on Pinterest