Garten, mal anders: Jungpflanzen unterm Dachfenster.

Gepostet am Apr 24, 2016 in Gartenwissen kompakt, Mein Garten und ich

Jungpflanzen brauchen jetzt viel Licht, Luft & Platz, um sich kräftig zu entwickeln und sie müssen abgehärtet werden. Bis zum Pflanzen im Garten ist es schließlich nicht mehr weit.

Jungpflanzen unterm Dachfenster

Junge Dahlien, September-Sonnenhut (Rudbeckia Triloba) und kletternde Purpurglöckchen unterm Dachfenster

 

Rühr mich nicht an, heißt es derzeit im Jungpflanzen-Quartier. Sobald sich ihre Blätter berühren, müssen ihre Töpfe ein Stückchen weiter von einander rücken. Deswegen wird es gerade überall ein bisschen eng auf den Fensterbänken. Bevor die Pflänzchen lange Hälse kriegen und umfallen, was wirklich schade wäre, muss eine fixe Lösung her. Denn draußen ist es leider immer noch viel zu kalt für den heran wachsenden Sommerflor.

Jungpflanzen brauchen jetzt viel Licht

Omas alter Leichtbau-Küchentisch erweitert kurzfristig die Fläche unterm Dachfenster. Umgedrehte Kunststoffboxen bringen die Blumentöpfe zusätzlich noch näher ans Licht. Tagsüber bleibt das Dachfenster zumindest einen Spalt weit offen, bei schönem Wetter gerne auch etwas mehr. Diese wichtige Maßnahme härtet Jungpflanzen ab und macht sie kräftig und robust. Es sind ja nur noch drei Wochen, dann dürfen ja alle Pflanzen raus in den Garten. Mit etwas Glück zeigen die kleinen bunten Zwerg-Dahlien auch schon bald die ersten Blüten. Auch die Schwarzäugige Susanne setzt bereits jetzt die ersten Knospen an. Das lässt hoffen.

Omas leichter Resopaltisch kommt zu neuen Ehren

Omas leichter Resopaltisch kommt zu neuen Ehren


Der neue Pflanztisch steht inzwischen auf der Terrasse und bietet tagsüber Platz für zwei weitere Kisten mit Sommerblumen und Tomaten. Nur nachts müssen sie zurück ins Haus.

Massivholz-Pflanztisch von Back2Wood

Massivholz-Pflanztisch von Back2Wood

Tipps zur Anzucht:

  • Halbdurchsichtige Aufräumboxen mit Deckel (IKEA) eignen sich gut als transportables Mini-Gewächshaus für Jungpflanzen.
  • Noch besser als Topfpaletten, die ja nur für draußen praktikabel sind, sind niedrige Stapelboxen. Es passen jede Menge kleine Anzuchttöpfchen hinein und eine dünne Lage Seramis zuunterst verhindert Staunässe. Bei schlechtem Wetter stehen die Stapelboxen im Haus auf einer breiten Blumenbank. bei schönem Wetter bringe ich sie schnell und einfach raus.
Jungpflanzen und Sämlinge in Stapelboxen

Jungpflanzen und Sämlinge in Stapelboxen

Wer mehr Platz im Garten hat als ich, spart sich die Mühe mit den Saatkisten auf der Fensterbank und sät statt dessen den Sommerflor im Frühbeet oder noch besser im Gewächshaus und freut sich dann noch früher über kräftige Pflanzen.


    5 Kommentare

  1. Echt toll, der neue Pflanztisch!!
    Ja, so ein Dachfenster ist Gold wert, wenn dann noch ein passender Tisch zur Verfügung steht…..

    • Ja, Omas Tisch ist schon sehr praktisch und so leicht. Zwei Griffe und er ist zerlegt und kann leicht von A nach B transportiert werden. Der Pflanztisch ist natürlich auch prima und war auch ganz einfach zusammenzubauen. Hätte ruhig noch größer sein dürfen 🙂

  2. Ui, so einen ausklappbaren Resopaltisch hatten wir in meiner Kindheit als Küchentisch, an dem wir wochentags gegessen haben. Den hatte ich später auch noch lange aufgehoben, bis es im Keller und in der Garage zu eng wurde.

    Der Arbeitstisch ist auch wirklich süß!

    Und deine Pflanzen sehen prima aus – Du hast den Spagat zwischen Licht, Luft und Temperatur gut hingekriegt.

    Liebe Grüße
    Eva

    • Danke liebe Eva, ich habe es damals nicht fertig gebracht, Omas/Mutters Tisch(e) zu entsorgen. Es gibt sogar noch eine größere Version davon. Sehr praktisch für die Bügelwäsche oder falls ich hin und wieder mal die Nähmaschine brauche. Den Pflanzen geht’s gut. Heute habe ich noch Wicken in Töpfchen ausgesät. Es dauert nämlich noch eine Weile, bis alle Tulpen und Narzissen vorbei sind und Platz machen für die Sommerblumen.

  3. Mein Vater macht das genauso. Dadurch haben wir jedes Jahr extrem leckere Tomaten und anderes aus dem Garten. 🙂 Liebe Grüße, Kathreen von „Mach mal“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This
Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.