Früher habe ich mich ja geärgert, wenn vom Essen Reis übrig blieb. Heute koche ich oft bewusst etwas mehr Reis, damit am nächsten Tag eine Portion für übrig bleibt. Und falls das nicht klappt: Apfelkaramell schmeckt auch vorzüglich zu Milchreis, Grießpudding, Porridge oder auch Kaiserschmarrn. Reis mit Apfelkaramell schmeckt zum Frühstück, als Zwischenmahlzeit oder süßes Abendessen und macht auch mäkelnde Kinder satt und glücklich.

Reis mit Apfelkaramell

Zutaten für eine Portion:
• Ein Apfel, vom Kerngehäuse befreit und in nicht zu kleine Stückchen geschnitten.
• Rosinen nach Geschmack. Kurz mit heißem Wasser überbrühen, abgesieben und anschließend einweichen lassen in etwas Trauben- oder Apfelsaft –oder Wein / Sherry / Calvados / Rum. Falls Kinder mitessen, lassen Sie den Alkohol natürlich weg.
• 1 EL Brauner Zucker
• 1 TL Butter
• 1 Portion bereits fertig gekochter Reis

Los geht’s:
Braunen Zucker in der Butter schmelzen lassen und aufpassen, dass der Zucker beim Karamellisieren nicht verbrennt. Das kann fixer gehen, als man denkt. Deswegen immer schön am Herd stehen bleiben und den Prozess beobachten.

Tipp: Ich verwende für Apfelkaramell am liebsten meinen kleinen Gusseisentopf mit Deckel. Dieser Topf braucht zwar einen Moment länger Zeit zum Aufheizen, aber heißer als auf die mittlere Stufe sollte man den Gusseisentopf trotzdem nicht stellen. Er braucht einfach zu lange, um, wenn er einmal überhitzt ist, wieder abzukühlen.

Sobald der Zucker geschmolzen ist, Apfelstücke unter Rühren dazu geben und kurz andünsten. Löschen mit den eingeweichten Rosinen und ihrer Einweichflüssigkeit.

Deckel auflegen, Herd auf kleinste Flamme zurück schalten und das Apfelkaramell etwa fünf Minuten ziehen lassen. Fertig.

Hinweis: Die Kochzeit fällt von Apfelsorte zu Apfelsorte unterschiedlich aus. Sommeräpfel (Klaräpfel) fallen deutlich schneller auseinander und sind deswegen vielleicht schon nach zwei bis drei Minuten gar. Boskop-Äpfel aus dem Winterlager benötigen möglicherweise zwei Minuten länger. Am besten schmeckt mir Apfelkaramell, wenn die Äpfel noch etwas Biss haben.

Sobald das Apfelkaramell fertig ist, Reisreste vorsichtig unterheben, erhitzen und ggf. noch etwas Saft hinzufügen. In einer hübschen Schale servieren und etwas Zimtzucker darüber geben. Guten Appetit.

Rezept: Reis mit Apfelkaramell

Variation: Mandelblättchen ohne Fett vorsichtig in einer Pfanne rösten und zum Schluss über den Reis geben.

Wie einst das Rezept “Reis mit Apfelkaramell” zu mir kam.

Meine erste Schale Reis mit Apfelkaramell wurde mir vor mehr als 35 Jahren auf der Entbindungsstation im Krankenhaus serviert. Der Arzt hatte mir vor der bevorstehenden Niederkunft der ersten Tochter einen strengen Reistag verordnet und der Diätkoch kannte kein Pardon. Einen ganzen Tag lang gab es tatsächlich nur Reis. Zwar immer in verschiedenen Variationen, aber immer ohne Salz. Das macht auch als werdende Mutter keinen Spaß, aber was sein musste, musste eben sein. Erst als am Abend die süße Reis-Variante mit saftigen Äpfeln serviert wurde, war meine Laune wieder hergestellt. Grund genug,  mir das Rezept zu merken und für meine Alltagsküche zu modifizieren, denn salzlos gekochter Reis schmeckt ja im Vergleich etwas fad, selbst mit Apfelkaramell.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This