Die rotlaubige Glanzmispel hatte in Süddeutschland bislang einen schweren Stand. Sie sei frostempfindlich und nur bis etwa minus 10° C winterhart. Perfekt für milde Weinbauregionen, geschützte Lagen an Seen und Flüssen und natürlich für Nordeutschland. Doch inzwischen gibt es neue Glanzmispel-Züchtungen (‘Robusta’), die wesentlich winterhärter sind. Mehr noch. Selbst in Bierfranken (Oberfranken) gedeiht die bekannte Glanzmispel ‘Red Robin’ sehr gut – sie vermehrt sich sogar von ganz alleine. Wo es ihr gefällt, entsendet sie Sämlinge in die Gärten der Nachbarschaft. Wohl dem, der sie auf den ersten Blick am roten Austrieb erkennt und weiß, womit sie es zu tun hat: mit einer rotlaubigen Glanzmispel Photinia x fraseri.

Warum die rotlaubige Glanzmispel ein Highlight in einer gemischten Blütenhecke ist

Der naturnahe Gärtner denkt beim Anlegen einer Hecke stets auch an ihren Wert für die Natur. Hecken bieten schließlich Vögeln, Kleintieren und Insekten Nahrung, Unterschlupf und ein sicheres Zuhause für den Nachwuchs: Nektar und Pollen für Insekten aller Art. Igel wohnen und überwintern gerne im Unterholz, sofern man die Blätter im Winter dort liegen lässt. Reife Früchte (Beeren) schmecken schließlich Vögeln und anderen Kleintieren. So kommen alle auf ihre Kosten – auch der Naturfreund, der kaum Arbeit mit seiner gemischten Blütenhecke hat. Eine Glanzmispel passt mit in eine schmale gemischte Gartenhecke aus beispielsweise Felsenbirne, Weigelie, Weißdorn, Pfaffenhütchen, Zierapfel oder Zierjohannisbeere. Zwischen diesen Heckenpflanzen sticht die Glanzmispel alleine schon durch ihr wunderschönes, rot bis pink glänzendes Laub hervor. Hinzu kommen hübsche weiße Blüten im Frühling und rote Beeren im Herbst. Der Tisch ist somit reich gedeckt, zumindest für einige Vögel, Bienen und andere Insekten.

Die rotlaubige Glanzmispel ist das ganze Jahr über attraktiv

Die rotlaubige Glanzmispel ist das ganze Jahr über attraktiv, bietet Sichtschutz, Blüten für Insekten und Beeren für Vögel obendrein.

Ganzjähriger Sichtschutz für Grundstücksgrenze, Terrasse und Eingangsbereich

Sichtschutz spielt bei vielen Gartenbesitzern eine große Rolle. Bei Ihnen auch? Dann wäre die Glanzmispel die bessere Alternative zu allen Koniferen (z. B. Thujen und Zypressen) und auch zu Kirschlorbeer. Letztere sei eine ökologische Katastrophe, sagt NABU und wer einmal einen Kirschlorbeer roden musste, weiß auch warum. Thujen und Zypressen gedeihen nicht in Lehmböden und sie werden den Klimawandel vermutlich ohnehin nicht überleben. Schauen Sie sich in den Gärten Ihrer Nachbarschaft um: Tote Thujen und Zypressen erinnern an die letzten heißen und trockenen Sommer. Glanzmispel Red Robin glänzt dagegen überall mit gesunden roten Laub – und bietet zudem ganzjährigen Sichtschutz.

Die Glanzmispelhecke bringt Glanz und Farbe in den Garten

Sie haben Lust auf ganzjährig mehr Farbe im Garten? Sie wünschen sich eine besondere Heckenpflanze, die (noch) nicht jeder hat? Dann pflanzen Sie eine rotlaubige Glanzmispelhecke. Sie behält ihre Blätter das ganze Jahr. Der Blattwechsel erfolgt zunächst still, heimlich und flieißend im Frühling, tönt dann jedoch umso lebhafter mit ihrem frischen rot glänzenden Blattaustrieb. Er sorgt fast vier Monate lang für Aufsehen und schöne Kontraste im Garten. Zwischen Mai und Juni erscheinen zusätzlich kleine, weiße Blüten in 10 Zentimeter großen Rispen. Ein Festmahl für Bienen und Hummeln.

Die rotlaubige Glanzmispel zeigt sich auch im Herbst von ihrer schönsten Seite.

Die rotlaubige Glanzmispel zeigt sich auch im Herbst von ihrer schönsten Seite. Gesunde, grüne glänzende Blätter mit roten Triebspitzen.

Diese Glanzmispeln überzeugen auch als Solitär oder Kübelpflanze

Meine Nachbarn haben die Zwerg-Glanzmispel ‘Little Red Robin‘ bereits als Stämmchen für sich entdeckt. Das genügsame Gehölz braucht nur Wasser (nicht austrocknen lassen!) und kommt ansonsten mit den beengten Verhältnissen im Pflanzkübel hervorragend zurecht.

Als Solitär macht sich die Sorte ‘Pink Marble’ gut. Sie glänzt durch dreifarbiges Laub in Pink, Weiß und Grün und Frosthärte bis minus 18° C.

Schneiden Sie Ihre rotlaubige Glanzmispel ganz nach Ihren Wünschen

Die Glanzmispel ist sehr schnittverträglich. Egal ob Sie einen Formschnitt wünschen, oder Ihre Glanzmispelhecke einfach nur auf ein bestimmten Maß stutzen möchten: alles ist drin. Hauptsache, Sie schneiden direkt nach der Blüte im Frühling.
Auch ohne Schnitt wächst die Glanzmispel zu einem sehr schönen Strauch heran und legt dabei, je nach Sorte, jedes Jahr 20 – 40 cm zu.

Tipp: Achten Sie beim Schnitt unbedingt auf die Schonzeiten während der Vogelbrutsaison.

Der richtige Standort ist entscheiden für jede Glanzmispel

Glanzmispeln wachsen am besten etwas windgeschützt im lichten Halbschatten ohne knallheiße Mittagssonne. Der Boden sollte durchlässig, humos und ohne Staunässe sein, darf auch nicht völlig austrocknen. Ein normaler bis leicht saurer Gartenboden ist perfekt.

Sind Glanzmispeln winterhart oder brauchen sie besonderen Winterschutz?

Junge Glanzmispelpflanzen sind frostempfindlicher als fest etablierte Pflanzen. Schützen Sie daher Ihre Glanzmispelhecke in den ersten zwei, drei Jahren durch geeignete Winterschutzmaßnahmen: Legen Sie eine dicke Schicht Laub und/oder Kompost auf den Wurzelbereich und spannen Sie einen Windschutz aus Vlies oder Jute vor die Hecke, sofern diese in einer Windschneiße liegt.

Umwickeln Sie eine Glanzmispel im Pflanzkübel ebenfalls mit Vlies oder Jute und sorgen Sie dafür, dass die Pflanze auch im Winter nicht austrocknet. Immergrüne Gehölze vertrocknen schneller/eher, als sie erfrieren.

 

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This