Am 4. Dezember ist Barbaratag. Grund genug, zu erklären, wie Barbarazweige an Weihnachten zum Blühen kommen. Nämlich: Kirschzweige holen und … halt. Wo gibt’s denn Kirschzweige? In der Stadt haben sich Floristen auf den Barbaratag eingestellt und vorgesorgt. Hier auf dem Land, speziell in Franken, rund um Igensdorf kennt jeder mindestens einen Kirschbauern in der Nähe und klopft dort an die Tür.

Barbarazweige für Fortgeschrittene

Barbarazweige sind Kirschzweige, die an Weihnachten blühen.

Was sind Barbarazweige?

Barbarazweige sind Kirschzweige, die an Weihnachten blühen.

Kirschzweige sind im Grunde Abfallprodukte. Sobald die Kirschbäume geschnitten werden, fallen sie automatisch an und werden später, wenn sie getrocknet und gebündelt sind, verheizt. Das heißt aber auch: Nur Kirschzweige, die der Fachmann / Kirschbauer geschnitten hat, sind umsonst zu haben. Sie liegen in den Kirschgärten unter den Bäumen und kein Obstbauer hat in der Regel etwas dagegen, wenn man sich dort bedient und einen Handstrauß mitnimmt.

Wo finden Sie gratis Barbarazweige?

Das sollte jedoch niemanden dazu verleiten, selbst zur Schere zu greifen, um möglichst schöne, große Barbarazweige abzuschneiden. Das ist ein absolutes NoGo, Diebstahl und eine Respektlosigkeit noch dazu. Denn der Laie weiß weder, welche Zweige genau aktuell geschnitten werden müssen, noch  hat er in der Regel das richtige Werkzeug dabei. Da werden dann einfach mal Zweige irgendwie vom Baum gerissen und ganze Äste aus der Krone gesägt. Ohne Sachverstand. Das Ergebnis sind offenen Wunden am Baum oder gründlich verschnittene Baumkronen. Ich kann Kirschbauern nur zu gut verstehen, die sich gegen Vandalismus mit einer Anzeige wehren und letztlich ihren Kirschgarten einzäunen und dies nicht nur wegen geklauter Kirschen, sondern auch wegen der wild geschnittenen Barbarazweige.

Barbarazweige für Fortgeschrittene

So schön blüht ein Kirschgarten in Franken, Ende April. Mehr blühende Kirschgärten auch hier

So blühen Barbarzweige pünktlich zu Weihnachten

Dabei ist die Lösung so einfach: Sammeln Sie nur Zweige ein, die am Boden liegen. Schneiden Sie diese Zweige zu Hause frisch an und stellen Sie sie in die Vase. Barbarazweige sollten besser noch zwei Wochen in einem kühlen Raum am Fenster stehen. So schwellen die Knospen langsam an und in der Weihnachtswoche blühen sie dann zuverlässig im Weihnachtszimmer.

Achtung: Falls die Zweige nicht schon auf natürlichen Weg Frost abbekommen haben, legen Sie sie am besten für einen Tag in die Tiefkühltruhe und stellen Sie sie erst danach in ein Vase und in einen kühlen, hellen Raum.

Weitere Blumenbilder mit Baumblüten

Video: Kirschblütenfest in Franken

Barbarazweige für Fortgeschrittene

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Pin It on Pinterest