Wo Blumenbilder wachsen

Dahlien im Topf. Blütenpracht für Beet, Balkon & Terrasse

Dahlien im Topf | Blumenbild Dear Roxana von Nature to Print

Dahlie im Topf | Blumenbild Dear Roxana von Nature to Print

Warum Dahlien im Topf?

Wer einen kleinen Garten hat, kennt das Problem: Will man es richtig machen, sollten Tulpen, Narzissen und andere Frühblüher in den Beeten bleiben, bis ihr Laub welk und trocken ist. Andererseits gehören spätestens Mitte Mai Dahlien und alle anderen Sommerblumen in den Boden. Die Lösung für Dahlien ist einfach und heißt Topfkultur. Besorgen Sie sich einige richtig große Pflanzgefäße (Putzeimergröße, bei hohen Schmuckdahlien mindestens 30 Liter Fassungsvermögen!) und setzen Sie die Dahlienknollen mit guter Kübelpflanzenerde dort hinein. Angießen nicht vergessen und dann heißt es abwarten.

Mittelhohe Dahlie Roxana wächst auch gut im Topf

Die ersten 14 Tage können getopfte Dahlien überall stehen, wo es frostfrei ist. Doch sobald das erste Grün zu sehen ist, wollen sie unbedingt ans Licht. Droht zu den Eisheiligen Spätfrost, decken Sie die empfindlichen Dahlientriebe am besten mit einem Vlies ab oder stülpen Sie nachts einfach einen großen Eimer drüber.

Welche Vorteile haben Dahlien im Topf?

Mittelhohe weiße Kaktusdahlie im Beet | Blumenbild Das Leuchten der Dahlie

Was ist besser: Dahlien im Topf oder im Beet?

Anfang Juni sind vorgezogene Dahlien bereits richtig groß und kräftig und nun liegt es an Ihnen, sie entweder im Kübel weiter zu kultivieren oder sie ins Beet zu setzen. Wenn Sie sich einen dankbaren Dauerblüher für die Terrasse wünschen, dann können Sie Dahlien auch gut in Kübeln halten. Entscheidend ist dabei allerdings die Größe.

Hohe Schmuckdahlien gedeihen am besten im Beet, mittelhohe und kleine Dahlien blühen auch prima im Pflanzkübel.

Wer Dahlien im Kübel kultiviert, hat im Herbst leichtes Spiel. Nach dem Frost Dahlie abschneiden und dann kommt der ganze Kübel einfach ins frostfreie Winterquartier. Das lästige Ausgraben in nasskalter Erde entfällt komplett. Im Frühling, wenn die Dahlienknolle zu neuem Leben erwacht, bekommt sie einfach frische Erde und vielleicht auch einen etwas größeren Blumentopf und schon kann der Dahliensommer kommen.

Weitere Blumenbilder Dahlien

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.
Die mobile Version verlassen