Bienenfreundliche Pflanzen für jeden Blumengarten

Ich bevorzuge im Blumengarten bienenfreundliche Pflanzen: Sommerblumen, Stauden und Gehölze. Sie machen den Garten nicht nur bunt, sondern auch lebendig – und interessant. Von den ersten Krokussen im Februar bis zu den letzten Dahlien im Spätherbst finden Wildbienen und Honigbienen in meinem Garten stets einen gedeckten Tisch.

Doch woran erkennen Sie bienenfreundliche Pflanzen? Welche Pflanzen brauchen Schmetterlinge und welche ihr Nachwuchs?

Zitronengelbe Taglilie bei Sonnenaufgang

Zitronengelbe Taglilie bei Sonnenaufgang

Zitronengelbe Taglilien entwickeln sich an jedem Standort ein wenig anders. Unter besten Bedingungen blüht sie überreich auf ein Meter achtzig. In Pflanzkübeln und Betonpflanzsteinen bleibt sie dagegen kleiner. Zäh und pflegeleicht ist sie allerdings überall und deswegen gerade für Gartenanfänger besonders empfehlenswert.

Spornblume: Blütenfülle, die nur von Luft und Liebe lebt.

Spornblume: Blütenfülle, die nur von Luft und Liebe lebt.

Lust auf schöne Blüten aber kaum Zeit für den Garten? Lernen Sie die Spornblume kennen und freuen Sie sich über Blütenreichtum und auf viele flatterhafte Besucher. Schmetterlinge lieben Spornblumen. Insbesondere das Taubenschwänzchen genießt täglich den süßen Nektar dieser absolut genügsamen Staude.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest