Schwarzer Holunder, Sambucus nigra, ist bekannt für Robustheit und ungestümes Wachstum. Ein Wildgehölz, das überall gerne von alleine aufgeht und kaum zu bremsen ist: 1-2 Meter Wachstum im Jahr sind normal, insbesondere nach einem kräftigen Rückschnitt. Der Großstrauch (6 Meter Höhe, 3-4 Meter Breite) trägt weiße Doldenblüten, die man zu Hollerküchlein frittieren kann und im Herbst schwarze Beeren, die man zu Marmelade, Gelee oder Saft verarbeiten kann. Gewöhnlicher Holunder ist toll, aber leider nicht für kleine Gärten geeignet.

Rotblättriger Schwarzer Holunder ‚Black Beauty‘ | Video

Welcher Schwarzer Holunder bleibt klein und kompakt?

Rotblättriger Schwarzer Holunder ‚Black Beauty’‚ ‚Black Lace‘ und Säulenholunder ‚Black Tower‘ wachsen langsam, bleiben klein, verhalten sich im Garten angenehm zahm und passen damit perfekt in kleine Gärten, egal ob Vorgarten oder schmaler Reihenhausgarten.

  • Rotblättriger Säulenholunder ‚Black Tower‘ punktet mit einer Breite von maximal 1,5 m bei 2,5 m Höhe und passt damit auch an eine Grundstücksgrenze.
  • Rotblättriger Schwarzer Holunder ‚Black Beauty‘ und ‚Black Lace‘ werden bis zu 3,5 Meter hoch und ebenso breit.

Alle drei Ziergehölze sind sehr schnittverträglich.

Rosa-weiße Blüten des Rotblättrigen Schwarzen Holunders

Rosa-weiße Blüten des Rotblättrigen Schwarzen Holunders erscheinen im Juni

Rotblättriger Schwarzer Holunder: Was ist das Besondere?

Auffallend sind ihre attraktiven dunkelrot bis rotbraunen, geschlitzten (Black Lace) bzw. gefiederten Blätter. Im Juni erscheinen an allen drei Sorten bezaubernde rosa-weiße Doldenblüten, die leicht zitronig duften. Bienen, Schmetterlinge und Schwebfliegen sind ihre Bestäuber und fliegen sie gerne an.

Welcher Standort und Boden?

Rotblättriger Schwarzer Holunder ist ein Flachwurzler, wie alle Holunder.

  • Ein sonniger, besser noch halbschattiger Standort ist perfekt.
  • Schwarzer Holunder wächst in jedem normalen, nährstoffreichen, kalkhaltigen, auch frischen Gartenboden, der nicht zu trocken ist. Staunässe mag er nicht.
Frischer Blattaustrieb Holunder Black Beauty

Frischer Blattaustrieb Holunder Black Beauty

Welche Pflegemaßnahmen?

  • Zierholunder ist sehr pflegeleicht, allerdings wächst er in einem nahrhaften, kalkhaltigen Böden weitaus besser als in mageren Sandböden.
  • Düngen Sie im Frühling (März) mit einem organischen Volldünger für Bäume und Sträucher. Mitte Juni können Sie ein zweites Mal düngen.
  • Die Sträucher sind schnittverträglich. Äste, die stören, schneiden Sie einfach zwei Zentimeter oberhalb einer Astgabelung ab. Gleiches gilt, falls der Zierholunder mal außer Form geraten ist.
  • Lassen Sie Rotblättrigen Schwarzen Holunder Black Beauty oder Black Lace am besten ungestört wachsen. Er entwickelt meist von ganz alleine einen schönen, malerischen Wuchs.

Welche Krankheiten oder Schädlinge können auftreten?

In manchen Jahren werden die Blätter fleckig und welken frühzeitig. Dahinter steckt eine Pilzkrankheit. Sammeln Sie befallene Blätter ein, auch die, die am Boden liegen, um die Verbreitung des Pilzes einzudämmen.

Während normaler Holunder zeitweise unter einer wahren Läuseplage leiden kann, ist der Läusebefall am Zierholunder eher gering. Wenn doch, helfen Gartenvögel, Nützlinge und zu Füßen des Strauches wachsende Kapuzinerkresse, Läuse in Schach zu halten.

 

Rotblättriger Schwarzer Holunder, auffallend hübsches Ziergehölz für kleine Gärten | Rotblättriger Schwarzer Holunder ist ein attraktives Ziergehölz für den kleinen Garten: Bienenweide, Obstgehölz, Vogelnährgehölz in einem und dabei absolut pflegeleicht. Kann Solitär & fügt sich nahtlos ein in eine gemischte Blütenhecke

Knospe eines Rotblättrigen Schwarzen Holunders

Wie wird Zierholunder im Garten verwendet?

Rotblättrige Schwarze Holunder haben einen hohen Zierwert, deswegen heißen sie auch Zierholunder. Sie sind Solitärgehölze, fügen sich in eine gemischte Blütenhecke. Säulenholunder Black Tower kann dicht an der Grundstücksgrenze wachsen oder, zumindest für eine Weile, in einem geräumigen Container auf der Terrasse.

Rotblättriger Schwarzer Holunder ist Vogelnährgehölz, Bienenweide und Frucht- bzw. Obstgehölz in einem und macht wegen seiner mystischen Ausstrahlung (dunkles Laub, rosa Blüten) immer sehr viel her.

Wie und mit was kann man diese Gehölze unterpflanzen?

Am besten mit Bodendeckern wie Teppichsedum, oder Polsterpflanzen wie Schleifenblume Iberis, niedrige Taglilien oder einer Lenzrose. Eine weitere Möglichkeit ist es, niedrige Sommerblumen wie Tagetes, Goldmohn, Ringelblumen etc. zu Füßen von Sambucus nigra zu säen. Ihre Wurzeln bahnen sich von alleine ihren Weg durch den flachen Wurzelstock und machen den Gehölzen meiner Erfahrung nach nichts aus.
Setzen Sie so früh wie möglich nach dem Pflanzen des Schwarzen Holunders ein paar Blumenzwiebeln zum Verwildern rund um das Gehölz: Krokusse, Zwerg-Iris, Schneeglöckchen, BlueBells, kleine Narzissen oder Wildtulpen.

Rotblättriger Schwarzer Holunder, auffallend hübsches Ziergehölz für kleine Gärten | Rotblättriger Schwarzer Holunder ist ein attraktives Ziergehölz für den kleinen Garten: Bienenweide, Obstgehölz, Vogelnährgehölz in einem und dabei absolut pflegeleicht. Kann Solitär & fügt sich nahtlos ein in eine gemischte Blütenhecke

Dunkle Blätter, rosa-weiße Doldenblüten. So attraktiv blüht Rotblättriger Schwarzer Holunder im Juni

Ist Holunder giftig?

Ja, aber …
Nur Blätter, Rinde, Holz und unreife Früchte sind giftig.

Reife Beeren, auch Holler oder Fliederbeeren genannt, sind nach dem Kochen essbar, gesund, vitaminreich und sehr schmackhaft.

Bitte klären Sie frühzeitig (Ihre) Kinder auf, mit Holunderholz und Holunderblättern nicht zu spielen und auch nicht in den Mund zu stecken. Holunderbeeren / Fliederbeeren eignen sich auch nicht für die Kinderküche. Egal ob reif oder unreif.

Wie wird das Gehölz vermehrt?

Am einfachsten durch Stecklinge, die man im Frühsommer schneidet und in Töpfen mit Anzuchterde bzw. mageren Substrat bewurzeln lässt. Stecklingstöpfe in eine halbdurchsichtige Aufbewahrungsbox stellen, angießen und schattig aufstellen. Täglich lüften. Siehe Stecklingsvermehrung bei Fetthennen.

Man kann auch im Herbst nach dem Blattfall sogenannte Steckhölzer (Kopftriebe, etwa 30 cm lang) schneiden und in Töpfe oder direkt in Erde stecken. Steckhölzer bleiben sich dann den Winter über der Witterung und sich selbst überlassen. Im Frühling treiben Steckhölzer aus und können ggf. an einen neuen Platz versetzt werden.

Beide Methoden funktionieren meine Erfahrung nach sehr zuverlässig.

Hinweis: Die Holunder-Sorten Black Lace, Black Beauty und Black Tower sind geschützt und dürfen nicht ohne Genehmigung des Züchters vermehrt werden.

Säulenholunder 'Black Tower' an der Grundstücksgrenze im Garten von Nature to Print

Säulenholunder ‚Black Tower‘ an der Grundstücksgrenze in Südlage.

Ist Rotblättriger Holunder winterhart?

Wie alle Holunder sind auch die sogenannten Zierholunder absolut winterhart und verträgt bis zu minus 29° C