Der romantische Garten appelliert an Gefühle, anstatt an Ratio und Vernunft. Der Gartengestalter, sagen wir besser die Gärtnerin, betont märchenhaft anmutende Pflanzen und ergänzt sie bisweilen gerne mit dekorativen Objekten. Feen, Zwerge, altes Geschirr oder Küchentöpfe, Kunstobjekte, aber auch Wasserbecken (alte Zinkwannen, Holzfässer), wundersam verdrehte alte Wurzeln oder Hölzer tauchen als gestalterische Elemente eines romantischen Gartens gerne auf. Müssen aber nicht. Die romantisch beseelte Gärtnerin findet auch unter Blumen, Stauden und malerischen Gehölzen genügend Material, um ihr Thema “zurück zur Natur” im eigenen Garten zu gestalten.

Keine Romantik ist auch keine Lösung.

Was Romantiker eint ist ihre Suche nach Harmonie, im Kleinen und im großen Ganzen. Sie vermitteln lieber, versöhnen, anstatt gegen Andersdenkende stur anzufechten. Lauter plausible Gründe, romantische Seelen nicht per se als „aus der Welt gefallen“ abzutun. Was wäre die Welt, bestünde sie nur noch aus Dummschwätzern, Verschwörungstheoretikern, Gehirnlosen, die mit Gewalt ihre Meinung durchsetzen wollen. Es ist schlimm genug, so wie die Welt in Zeiten von Corona derzeit ist. Vernünftige Argumente helfen ja leider auch nicht bei oben genannten Idioten und ihren willfährigen Mitläufern weiter. Aber zurück zum eigentlichen Thema, der romantische Garten und wie Sie ihn selbst gestalten.

Klein, aber fein. Steingarten-Nelken im romantischen Garten.

Klein, aber fein. Eine Steingarten-Nelke im romantischen Garten.

Zurück zur Natur. Corona hat auch gute Seiten.

Machen Sie Ihren Garten schön und das Zuhause auch. So kann Leben in Corona-Zeiten auch entspannend sein. Zumindest dann, wenn Sie einen Garten haben, oder einen Balkon. Pflanzen gehören unbedingt dazu. Je mehr, desto besser, denn Grün beruhigt, lässt getrübte Seelen gesunden und macht glücklich. Das gilt noch viel mehr, wenn Grünes Blüten oder Früchte trägt.

Reklame

Im Garten ist für alles Platz: Romantik, Experimente und Vernunft.

Was pflanzen Sie, wenn Sie nur wenig Platz im Garten haben? Blumen, Obst oder Gemüse? Wieso ODER? Ich habe mich für alle drei Komponenten entschieden. Das geht durchaus, wenn man seinen Boden, Standort und die Ansprüche seiner Pflanzen kennt. Dann finden zusätzlich sogar noch einige schöne Bäume Platz. Ein wichtiger Schritt, wenn man zudem seinen vogelfreundlichen Garten einrichten will. Abgesehen davon: Auch der romantische Garten braucht Bäume und schöne Gehölze. Unbedingt! Wohin sonst stellen Sie eine hübsche Gartenbank, wenn nicht unter einen Schatten spendenden Hausbaum?

Robinie Casque Rouge, Hausbaum mit rosa Blüten

Robinie Casque Rouge, pflegeleichter kleiner Hausbaum mit rosa Blüten

Wie passen Obst und Gemüse in den romantischen Garten?

Romantisch bedeutet zurück zu Natur, Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten gehören unbedingt dazu. Aber weil die meisten Gärten heutzutage klein sind, muss man sich dafür schon etwas einfallen lassen. Zum Beispiel Gemüse in Hochbeeten in ihrer kleinsten Form anzubauen. Ich muss ja keine Karotten, Kohl oder gar Mangold anbauen. Es lohnt sich nicht. Aber zwei, drei Tomaten-, Gurken-, Auberginen– und Zucchini-Pflanzen funktionieren prima in großen Kübeln und tragen reiche Ernte. Spinat gelingt blitzschnell sogar im Balkonkasten – noch bevor der Sommerflor ihn in Beschlag nimmt. Buschbohnen tragen massenhaft in 2-Liter-Blumentöpfen – und sehen dabei noch erfrischend grün aus. Himbeeren, Blaubeeren und Erdbeeren bringen monatelang erfreulich große Ernten – für Müsli, Kuchen und Marmelade. Darauf kommt es doch beim Gärtnern an. Und darauf zu wissen, dass alles kontrolliert in Bio-Qualität gewachsen ist. Regional und saisonal sind Ihre eigenen Ernten obendrein. Besser geht’s doch nicht.

Blaubeeren im feurigen Herbstkleid.

Blaubeeren im feurigen Herbstkleid. Wenn das nicht romantisch ist.

Müssen Blumen vernünftig sein?

Nein! Sicher nicht. Der Ratio-Mensch würde gerade in Krisenzeiten dazu raten, Blumen raus, und bitte nur noch Gemüse und Obst in den Selbstversorger-Garten zu pflanzen. Aber was wäre das denn für ein Garten? Ein Acker! Den soll gerne der Gemüsebauer nebenan im Knoblauchsland beackern. Der kann das, er hat die richtigen Geräte dazu und liefert am Ende frisches Gemüse satt in seinen Hofladen, aber auch in regionale Supermärkte. Das passt doch wunderbar.

Blumen, insbesondere romantische Blumen, sind dagegen die Seele des Gartens. Sie blühen, ohne jeden vernünftigen Grund und werden alleine ihrer Schönheit verehrt. So wie japanische Zierkirschen eben auch. Keine Früchte, aber eine formvollendete Blüte. Pures Glück für Romantiker.

Zierkirschen blühen im romantischen Garten.

Säulen-Zierkirsche ‘Amanogawa’ blüht im romantischen Garten.

Wie wird der Garten romantisch?

Durch bestimmte Pflanzen und ihre natürlich anmutende Anordnung. In einem romantischen Blumengarten blüht längst nicht alles Rosarot, Weiß und Himmelblau. Auch Feuerfarben, Ton-in-Ton mit sonnengelben Blumen sind „erlaubt“ und erwünscht. Eben alles, was der Gärtnerin gefällt und Freude bereitet. Hauptsache, die Farben einzelner Bereiche harmonieren miteinander. Rosen und ihre Begleiter, Lavendel, Stauden und Sommerblumen wachsen in einem romantischen Garten nicht in streng organisierten Rabatten, sondern wie zufällig über Flugsamen dahin geweht, im Blumenbeet. Zwischen hohen Akzentpflanzen wie Rittersporn, oder Prachtstauden wie Purpur-Sonnenhut oder Pfingstrosen, blühen kleinere Lückenfüller, Bodendecker wie Storchschnabel. Polsterstauden (Iberis, Blaukissen, Polstersedum, Teppichaster Snow Flurry) wallen scheinbar ungehemmt über die harten Kanten der Gartenwege oder Gartenmauern hinunter und bedecken sogar unromantische, aber praktische Betonpflanzsteine. Einjährige Sommerblumen setzen dazwischen weitere Akzente. Schmuckkörbchen, Zinnien, Jungfer im Grünen, Löwenmäulchen dürfen in keinem romantischen Blumengarten fehlen.

Cosmea, das Schmuckkörbchen, ist eine überaus romantische Sommerblume.

Cosmea, das Schmuckkörbchen, ist eine hübsche Sommerblume, die in keinem romantischen Blumengarten fehlen sollte.

Strukturen ja, aber bitte möglichst ohne schnurgerade Kanten.

Noch ein Merkmal für den romantischen Garten: Natürliche geschwungene Wege anstatt streng geometrisch angelegte Rabatten und kerzengerade gepflasterte Gartenwege. Wobei diese in vielen Gärten fix angelegt und nachträglich nur mit sehr viel Aufwand und Kosten zu ändern sind. Trösten Sie sich: Sobald Blumenbeete romantisch bepflanzt sind, übersieht der Romantiker gerne und bewusst alle störenden geraden Kanten. Das Auge selektiert, wo es nur kann. Mit der Zeit, mit Ruhe und handwerklichem Geschick, können Sie für Ihren Traum vom romantischen Garten jedoch auch Gartenwege entschärfen, Kurven einbauen und komplett neu pflastern. Hässliche Waschbetonsteine müssen ja nicht für ewig bleiben.

Wie romantisch ist Ihr Garten?

  • Bleibt die Frage, ob Sie sich in Ihrem Garten zur Romantik bekennen? Zu Blumen, die auch mal einen Hauch kitschig sein dürfen, so wie die Herzblume, das Tränende Herz?
  • Versorgen Sie mit Ihrem Garten sich selbst und Ihre Familie komplett mit Obst und Gemüse oder begnügen Sie sich bewusst, aber gerne, mit überschaubar großen/kleinen Ernten aus dem Naschgarten?
  • Ist für Sie Gartenarbeit Pflicht oder Kür und ist das Gärtnern für Sie damit eine Freizeitbeschäftigung, die Sie gerne, mit viel Spaß und regelmäßig verrichten? Wäre schade, müssten Sie sich jedes Mal selbst überwinden, nur um Unkraut zu jäten, Blumen auszuputzen oder Neues zu pflanzen. Gärtnern kann doch so entspannend und beglückend sein. Nicht nur für Romantiker.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Reklame

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This