Lieblingsessen und traditionelle Rezepte aus meiner Landküche

Warum Cocotten? 15 gute Gründe.

Warum Cocotten? 15 gute Gründe.

Cocotten stehen für entspanntes Kochen, Braten, Schmoren und Backen, aber auch für Energieeffizienz und Langlebigkeit. Nach jahrelanger Erfahrung mit verschiedenen Cocotten und Gusseisenpfannen lege ich Gusseisen-Töpfe und -Pfannen allen wärmstens ans Herz, die mit Lust und Liebe kochen.

Allgäuer Krautspätzle. Unfassbar gut! 1 – 2 – 3 gemacht

Allgäuer Krautspätzle. Unfassbar gut! 1 – 2 – 3 gemacht

Allgäuer Krautspätzle schmeckt allen. Selbst Kinder, die sonst Sauerkraut verschmähen, sind bei dieser deftigen Spezialität kaum zu bremsen. Krautspätzle machen viele Esser preiswert satt, glücklich und zufrieden und stehen in 20 Minuten auf dem Tisch. Los geht’s.

Bewährte Familienrezepte, die satt & glücklich machen.

Warum ich meine Gusseisenpfanne nie wieder hergebe.

Warum ich meine Gusseisenpfanne nie wieder hergebe.

Schluss mit Teflon-Müll alle zwei Jahre und Schluss auch mit schlaffen Kartoffeln. Meine neue Gusseisenpfanne kann richtig krosse Bratkartoffeln, knusprige Zwiebeln, saftige Steaks mit toller Kruste und hält ein Leben lang.

Königsberger Klopse in Kapernsoße aus dem Dampfgarer

Königsberger Klopse in Kapernsoße aus dem Dampfgarer

Königsberger Klopse so, wie wir sie gerne essen: Mit feinen Kapern und einer cremigen, fein säuerlichen hellen Soße. Im Dampfgarer gelingt die ostpreußische Spezialität sehr einfach und schmeckt nochmal so gut.

Sanft geschmorte Kalbsröllchen mit Frischkäse & Pesto

Sanft geschmorte Kalbsröllchen mit Frischkäse & Pesto

Heute mal ein Schmorgericht aus dem Gusseisentopf: Hauchdünn geschnittene, geschmorte Kalbsrouladen, gefüllt mit Frischkäse und mild-würzigem Napoli-Pesto. Ein Sonntagsessen, das seinen Namen ganz sicher verdient.

Düsseldorfer Sankt Martins-Mutzen nach Oma Sophie

Düsseldorfer Sankt Martins-Mutzen nach Oma Sophie

Dieses Rezept hat in meiner Familie eine lange Tradition. Mutzen wurden stets an Sankt Martin, dem Geburtstag meines Vaters gebacken und wurden von uns Kindern heiß geliebt. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Reis kochen in der Reis-Cocotte. Bester Reis ever.

Reis kochen in der Reis-Cocotte. Bester Reis ever.

Reis kochen kann jeder. Ja, aber in einer Reis-Cocotte gelingt fluffiger, lockerer Reis ganz einfach. Kein Anbrennen, kein Verkleben, kein Matsch, sondern der beste Reis, den Sie je gegessen haben. Gesunder Reis, wie er sein sollte, mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Gute Graupensuppe mit Wurzelgemüse aus der Cocotte

Gute Graupensuppe mit Wurzelgemüse aus der Cocotte

Ein preiswertes Herbst- und Wintergericht für die ganze Familie: Wärmt von innen, sättigt nachhaltig und schmeckt einfach wunderbar. Dank guter Fleischsuppe oder Gemüsebrühe aus dem Vorrat, ist Graupensuppe schon in 30 Min servierfertig.

Sonnenblumenbrot backen mit Weizensauerteig Lievito Madre.

Sonnenblumenbrot backen mit Weizensauerteig Lievito Madre.

Es gibt viele gute Gründe, Brot mit Weizensauerteig und langer Gare selbst zu backen: Sie wissen, was drin ist, es schmeckt genial und durch die lange Gärung ist Brot auf Basis von Lievito Madre auch bekömmlicher als gekauftes Brot vom Bäcker.

Kalbsrahmgulasch in der Cocotte sanft geschmort.

Kalbsrahmgulasch in der Cocotte sanft geschmort.

So wird das Kalbsrahmgulasch wirklich saftig und butterzart. Das Geheimnis dieses einfachen, aber genialen Rezeptes liegt im langsamen Schmoren im Ofen und bei milder Hitze. Ein Gusseisen-Bräter kümmert sich derweil um die Aromen.

Die Geschichte beginnt mit einem Huhn. Great!

Die Geschichte beginnt mit einem Huhn. Great!

Die Geschichte beginnt mit einem Huhn ist vermutlich das 1. Kochbuch, das Sie von der 1. bis zur letzten Seite lesen und genießen werden. Sympathisch, authentisch und mit richtig tollen Rezepten.

Frankens schneller und leichter Zwiebelkuchen

Frankens schneller und leichter Zwiebelkuchen

Knusprig gebackener Zwiebelkuchen vom Blech. Ohne Schmand, ohne Eier, statt dessen belegt mit magerem Katenschinken & mit viel Liebe gebacken. So mag meine Familie Zwiebelkuchen am liebsten. Schnell gemacht ist er außerdem.

Perlgraupen-Dinkelbrot Lievito Madre, im Gusseisentopf gebacken

Perlgraupen-Dinkelbrot Lievito Madre, im Gusseisentopf gebacken

Perlgraupen-Dinkelbrot hat das Zeug zum Lieblingsbrot für die ganze Familie. Es schmeckt kräftig, hat Biss und hält sich lange frisch. Dank Lievito Madre und langer Teigführung ist es sehr bekömmlich und passt sowohl zu süßen, als auch herzhaften Belägen.

Präsentiert von

Mein Blumenbild des Tages ist das Blog von Nature to Print. Natürlich schöne Blumenbilder.

Themen

Meist gelesen

Folgen Sie mir auf Pinterest

Frisch gekocht schmeckt besser.

Das Gute an der Landküche ist: Es gibt keine Reste, sondern allenfalls Zutaten für ein weiteres leckeres Essen. So werden aus Fränkischen Schmelzkraut beispielsweise Krautspätzle, Krautkrapfen oder Krautstrudel. Ein gekochter Blumenkohl ist frisch gekocht eine schmackhafte Gemüsebeilage und erlebt anderntags vielleicht als Pfannengemüse, Salat oder Suppe ein köstliches Comeback. Für den Einkauf spielt es also keine große Rolle, ob Sie für sich alleine kochen oder für eine mehrköpfige Familie – Hauptsache, Sie kochen so oft wie möglich frisch und verwenden dazu einwandfreie, gute Zutaten. Idealerweise aus der Region oder noch besser: Mit Gemüse aus dem eigenen Garten.

Warum ich in meiner Landküche Gerichte aus drei Regionen koche.

Sie finden in meiner Landküche weder 3-Sterne-Menüs, noch hoch gestylten Food-Fotos. Ich koche, weil ich gerne gut esse und weil meine drei, inzwischen erwachsenen Kinder, wissen wollen, wie ihre Lieblingsrezepte gehen. Ihnen zuliebe habe ich angefangen, unsere besten Familienrezepte aufzuschreiben. Einige Rezepte sind noch von Oma Agnes aus dem Allgäu, andere von Oma Sophie oder von meiner Mutter, beide stammten aus Düsseldorf. Deswegen finden Sie in meiner Landküche Rezepte aus den Regionen Allgäu, Franken und dem Rheinland. Hinzu kommen auch neue, leckere Gerichte. Ich hoffe sehr, ich treffe damit auch Ihren Geschmack?

Gemüse wächst auch im Topfgarten.

Mein Garten ist zu klein für ausgewachsene Gemüsebeete. Das heißt aber nicht, dass ich deswegen auf frisches Gemüse aus dem eigenen Garten verzichten muss. Viele Obst- und Gemüsesorten wachsen auch vorzüglich in Pflanzkübeln. Sehr gute Erfahrungen habe ich beispielsweise mit Zucchini, kleinen Tomaten, Buschbohnen, Spinat und kleinen Gurken gemacht.  Erdbeeren, Blaubeeren und Andenbeeren gelingen ebenfalls hervorragend im Pflanzkübel. Mehr noch: Gerade die besonderen Ansprüche (saurer Boden) der Blaubeeren könnte ich anders als im großen Kübel gar nicht erfüllen. Klar ist auf jeden Fall: Frischer als aus dem eigenen Garten, kann Gemüse nicht sein.

Kräuter brauchen keine Kräuterspirale.

Gerade für kleine Gärten ist Platz sparen oberstes Gebot. Deswegen kommt für mich auch keine Kräuterspirale infrage – aus guten Gründen. Kräuterspiralen sind nicht nur teuer, wenn man sie nicht gerade selber baut, sondern auch überflüssig. Richtig an der Spirale ist nur der Grundsatz, dass jedes Kraut einen Lieblings-Standort hat. Eine Kräuterspirale hat jedoch keine wirklich unterschiedlichen Standorte.

Pflanzen Sie Kräuter dort, wo Sie zwischen Suppe und Kartoffeln schnell geerntet werden können. Am besten entlang eines Gartenweges und ganz nahe der Küche. Thymian, Majoran oder Oregano sind prima Bodendecker für heiße, trockene, sonnige Beetränder. Am gleichen Standort wachsen auch Rosmarin. und Currykraut. Schnittlauch und Petersilie mögen dagegen halbschattige bis schattige Standorte. Zitronenmelisse wächst überall und so üppig, dass es bald in Schach gehalten werden muss. Dill mag es sonnig, der Doldenblütler passt gut zwischen andere Sommerblumen, Stauden und Rosen.

 

Pin It on Pinterest