Rose Pomponella vor Lavendel

Rose Pomponella vor Lavendel

An Rose Pomponella scheiden sich die Geister. Puristen und Anhänger der “wahren” alten Rosen lehnen sie mit der Begründung ab, sie sei “nur” der Abklatsch des Originals und verweisen auf die Kletterrose Raubritter. Doch während diese nur einmal im Jahr überreich blüht und immer wieder von Rosenkrankheiten heimgesucht wird, ist Rose Pomponella Freude pur im Rosengarten.

Pomponellas kleine, dicht gefüllte Blüten sitzen in dicken Trauben auf stabilen Stielen. Die ADR-Rose von 2005 strotzt sie nur so vor Gesundheit und Blühfreude. Die Blüten halten sich ungewöhnlich lange am Rosenstrauch und ergeben noch im Verblühen (oder Vertrocknen, in heißen Sommern) ein schönes, romantisches Bild.

Ihr pinkiges Rosa passt perfekt zu Lavendelblau und Weiß, weswegen es sich lohnt, reichlich silbernen oder violetten Lavendel oder Lein in Blau oder Weiß in die Nähe der Rosen zu pflanzen. Damit ergeben sich dann beim Fotografieren von ganz allein hübsche Hintergründe, wie in diesem Blumenbild zu sehen ist.

 

 

Tags: Rosen

Fiona Amann

Fiona Amann ist Werbetexterin, Bloggerin, Produktfotografin, Blumenfotografien und gärtnert leidenschaftlich gerne. In ihrem Gartenblog "Wo Blumenbilder wachsen" teilt sie Gartenwissen aus vier Jahrzehnten, stellt Lieblingspflanzen und ihre Pflege vor, verrät die Lieblingsrezepte ihrer Familie und Rezepte aus ihrer Landküche und stellt, wenn sie zum Thema passen, lohnenswerte Gartengeräte, Koch - und Gartenbücher vor.

Der Blumenbote. Newsletterservice von Nature to Print

Der Blumenbote

Blumenbilder, Bücher und Praxis-Tipps für Gartenfreunde

Vielen Dank, Ihre Anmeldung hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This